MANUSCRIPTS DON'T BURN

DAST-NEVESHTEHAA NEMISOOSAND (Farsi), Iran 2013, 124 min., OmU, R: Mohammad Rasoulof, Darsteller ungenannt!

In Jafar Panahis "Taxi Teheran" erlebt man die iranische Hauptstadt als pulsierende Metropole, voller lebhafter Individuen, darunter auch solche, die den staatlichen Restriktionen mit Diskursfreudigkeit und Verschmitztheit begegnen. Mohammad Rasoulof entwirft in "Manuscripts don't burn" ein gänzlich anderes Bild. Die Wut über die im Iran herrschenden Verhältnisse kommt bei ihm unverstellt herüber. Teheran: Morteza und Khosrow erhalten den Auftrag jemanden zu liquidieren. Nach Möglichkeit soll der Mord wie ein Unfall aussehen. In letzter Minute werden die beiden jedoch gezwungen, ihren ursprünglichen Plan zu ändern. Ohne plakative Thrillereffekte und damit umso beunruhigender zeigt der Film den Alltag der Überwachung, Einschüchterung und Folter im Iran. Er entstand unter größter Geheimhaltung und erhielt in der Sektion Un Certain Regard in Cannes den Fipresci-Preis der internationalen Filmkritik.

Do 15.10.

20:30

Fr 16.10.

20:30

Sa 17.10.

20:30

So 18.11.

20:30

Mo 19.11.

20:30

Di 20.11.

-

Mi 22.11.

-

2015