RIVERBANKS

OHTHES Griechenland 2015, 93 min., OmU, R: Panos Karkanevatos, mit Andreas Konstantinou, Elena Mavridou, Levent Uzumcu u.a.

Die Geschichte spielt am Grenzfluss Evros, der die Türkei von Griechenland trennt. Hier endet für viele Flüchtlinge, die nach Europa wollen, der Traum von einem besseren Leben. Drei Menschen begegnen sich am Ufer des Evros: eine Schleuserin, ein Drogenboss und ein Soldat, der sich freiwillig zum Minenräumen im Grenzgebiet gemeldet hat. Alle Drei verstricken sich in die illegalen Geschäfte rund um die Flüchtlingsströme und geraten in ein Netz von Abhängigkeiten.

"Die Handlung ist geprägt von Elementen eines Thrillers und intensiver Action, ohne dabei den Fokus auf die Gefühle und die Menschlichkeit zu verlieren. Das Gleichgewicht zwischen Höhepunkten und Atempausen ermöglicht den Zuschauern eine persönliche Beteiligung an der Handlung. Der Film gewährt intime Einblicke in die Hoffnungen und Ängste der Flüchtlinge.

Wahre Liebe zeigt sich in der Stille, im Flüstern. Ihr sanfter Atem verrät dir: Die Liebe ist der Beginn, der Grund. Sie hat kein Ende." (Panos Karkanevatos)

Do 26.11.

20:45

Fr 27.11.

20:45

Sa 28.11.

20:45

So 29.11.

20:45

Mo 30.11.

20:45

Di 01.12.

20:45

Mi 02.12.

-

2015