DAS GROSSE MUSEUM

weiter ab Do 23.10. um 18.30 Uhr
Der Kinodokumentarfilm DAS GROSSE MUSEUM ist ein neugieriger, verschmitzt humorvoller Blick hinter die Kulissen einer weltberühmten Kulturinstitution. Über zwei Jahre hat sich Regisseur Johannes Holzhausen im Kunsthistorischen Museum in Wien mit seinem Filmteam umgesehen. In aufmerksamem Direct-Cinema-Stil – kein Off-Kommentar, keine Interviews, keine Begleitmusik – beobachtet der Film die vielgestaltigen Arbeitsprozesse, die daran mitwirken, der Kunst ihren rechten Rahmen zu geben. Die Kette ineinander greifender Rädchen reicht von der Direktorin zum Reinigungsdienst, von den Transporteuren zur Kunsthistorikerin ..

Österreich 2014, 94 min, Regie, Buch: Johannes Holzhausen, Kamera: Joerg Burger, Attila Boa

 HEUTE Fr 24.10.Sa 25.10.So 26.10.
18.3017.0017.0017.00

reservieren

DIE ZEIT VERGEHT WIE EIN BRÜLLENDER LÖWE

weiter am Do 23.10. um 20.15 Uhr
Die Zeit ist relativ, lehrt uns Einstein. Unser Empfinden der Zeit hinge­gen ist krass subjektiv. Zeit rast, Zeit dehnt sich. Zeit wird gemes­sen, Zeit wird vergessen, Zeit wird gefressen.

Konfrontiert mit der Diagnose "Chronophobie" beginnt Regisseur Philipp Hartmann eine Reise durch Zeitvorstellungen und Zeitbegriffe. Sanduhr und Atomuhr, Kalender, Landschaften, Fotografien, Souvenirs, Erinne­run­gen, Lebensspanne und Tod – alles kündet vom Vergehen der Zeit. 76,5 Jahre ist die durchschnittliche Lebenserwartung für Hartmann, 76,5 Minuten die reine Filmzeit, eine Minute pro Lebensjahr.

Zahlreiche filmische Miniaturen und Vignetten verbinden sich zu einer heiterironischen Annäherung an die vierte Dimension. Ein spielerischer Kommentar zu einer Abstraktion, ohne die ebenso notorischen wie gewichtigen Talking Heads, die uns das Thema verbindlich erklären.

Der Regisseur ist am Mi 22.10. anwesend ..

D, 2013, 80 min., Regie: Philipp Hartmann

 HEUTE Fr 24.10.Sa 25.10.So 26.10.
20.15---

reservieren

REGENSBURG POP_KULTUR FESTIVAL

Fr 24.10. bis So 26.10.2014 in der FILMGALERIE

➜ REGIONALFENSTER 1 am Fr 24.10. um 19 Uhr
➜ HARALD UND TINE am Fr 24.10. um 21 Uhr

➜ REGIONALFENSTER 2 am Sa 25.10. um 19 Uhr
➜ HARALD UND TINE am Sa 25.10. um 21 Uhr

➜ ZEICHENTRICK-WORKSHOP am So 26.10. um 10 Uhr
➜ STORIES AROUND MUSIC am So 26.10. um 19 Uhr
➜ THE PUNK SYNDROME am So 26.10. um 21 Uhr

REGIONALFENSTER 1 + 2

ab Fr 24.10. um 19 Uhr
Regensburg ist eine kreative Stadt und so wohnen auch hier Menschen mit großer Lust am Filmemachen. Wir möchten die Highlights des regionalen Filmschaffens noch einmal in zwei Programmen im Rahmen des Popkulturfestivals zeigen. Von dokumentarisch, animiert über erzählerisch bis experimentell geht es quer durch die Geschichte des Regionalfensters mit einer Mischung aus Preisträgern und unseren ganz persönlichen Lieblingen. Diese kreativen Filme sind schließlich zu schade fürs Archiv!

REGIONALFENSTER 1 am Fr 24.10. um 19 Uhr
REGIONALFENSTER 2 am Sa 25.10. um 19 Uhr

Kurzfilmprogramme

 HEUTE Fr 24.10.Sa 25.10.So 26.10.
-19.0019.00-

reservieren

HARALD UND TINE

ab Fr 24.10. um 21 Uhr
Harald ist 60 und ein bunter Vogel, der als gesellschaftlicher Aussteiger seinem Sohn und dessen Bürgermeisterkandidatur ein Dorn im Auge ist. Durch einen Zufall trifft Harald auf die stets schwarz gekleidete 15jährige Tine, die mit ihren Gewaltausbrüchen ihren Vater verzweifeln lässt. Ähnlich zu "Harald und Maude" wird die Altersgrenze in dieser leichten Komödie aus Regensburg süffisant in Frage gestellt.

D, 2014, 70 min., Tragikomödie, Drehbuch / Regie: Erik Grun, Musik: Lena Hechenrieder, mit: Werner Rösch, Mia Rainprechter, Sepp Hobelsberger, Steffi Baumann, Erik Grun

 HEUTE Fr 24.10.Sa 25.10.So 26.10.
-21.0021.00-

reservieren

ZEICHENTRICK-WORKSHOP

am So 26.10. um 10 Uhr
In diesem Kurs, der an Kinder ab 10 Jahren gerichtet ist, werden kleine Stopp-Trick Sequenzen anhand von Spiel-Figuren erstellt. Das Filmbild entsteht vor unseren Augen als flüssige Bewegung. Wie Film funktio­niert, könnt ihr in diesem Workshop lernen. Ihr müsst nur eure Lieb­lings-Lego-Playmobil-Spielfiguren mitbringen und Philipp Reich zeigt euch, wie man diese Figuren mithilfe von Film lebendig werden lässt und wie ihr selber Filme macht.

Am Ende der Veranstaltung werden die Filme auf der großen Kino­lein­wand gezeigt.

Anmeldung unter: info@kurzfilmwoche.de

Workshop für Kinder

 HEUTE Fr 24.10.Sa 25.10.So 26.10.
---10.00

STORIES AROUND MUSIC

am So 26.10. um 19 Uhr
In diesem Kurzfilmprogramm dreht sich alles um Musik. Geschichten aus der weiten Welt treffen auf Geschichten aus Regensburg. Wir hören Soul, Metal und Punk und sehen Schönheits-OPs und Bilder aus ver­gangenen Tagen.

Kurzfilmprogramm

 HEUTE Fr 24.10.Sa 25.10.So 26.10.
---19.00

reservieren

THE PUNK SYNDROME

am So 26.10. um 21 Uhr
Die finnische Punkband Pertti Kurikan Nimipäivät spielt gegen Alltags­probleme an. Dass die vier Musiker mit Down-Syndrom leben, spiegelt sich auch in ihren Texten wider: "Ich will etwas Respekt und Gleichheit in meinem Leben." Die Herzlichkeit und Offenheit der Protagonisten verleiht dem rebellischen Akt, sich gegen den Mainstream zu stemmen, eine besonders charmante Würze.

KOVASIKAJUTTU, Finnland 2012, OmU, 85 Minuten, Dokumentarfilm, Regie: Jukka Kärkkäinen, J-P Passi,

 HEUTE Fr 24.10.Sa 25.10.So 26.10.
---21.00

reservieren

SONG FROM THE FOREST

erneut ab Mo 27.10. um 20.15 Uhr
Als junger Mann hörte der Amerikaner Louis Sarno im Radio einen Gesang, der ihn nicht mehr losließ. Er folgte den geheimnisvollen Klängen bis in den zentralafrikanischen Regenwald, fand seine Musik bei den Bayaka-Pygmäen – und kam nicht mehr zurück. Heute, 25 Jahre später, ist Louis ein vollwertiges Mitglied der Gemeinschaft aus Jägern und Sammlern. SONG FROM THE FOREST ist ein Film über die Liebe – die Liebe zur Musik, zur Natur, zur Welt; die Liebe zwischen Vater und Sohn ..

D, 2013, 91 min., OmU, R,.: Michael Obert

 HEUTE Fr 24.10.Sa 25.10.So 26.10.
----

reservieren

GÖTTLICHE LAGE

ab Do 30.10. um 18.30 Uhr
Grandioser Dokumentarfilm über den Strukturwandel im Dortmunder Stadtteil Hörde, der binnen eines Jahrzehnts von einer Stahlkocherei in einen vornehmen Villenort mit künstlichem See umgestaltet wurde. Aus einer enormen Vielzahl an chronologisch strukturierten Momentauf­nah­men entsteht ein plastisches Wirklichkeitsbild mit enormer Tiefenschärfe ..

Deutschland, 2014, 99 min., R: Ulrike Franke & Michael Loeken


reservieren

CARMINA O REVIENTA

ab Do 30.10. um 20.15 Uhr
Carmina ist 58 Jahre alt, recht beleibt und betreibt voller Eifer einen Lebensmittelladen in einem Vorort von Sevilla. Dort verkauft sie iberische Produkte und genießt ihr Leben zusammen mit ihrer Familie und ihren Freunden. Dann allerdings wird ihr Geschäft mehrfach überfallen und die Versicherungsgesellschaft denkt gar nicht daran, ihr irgendwelche Hilfe oder Entschädigungen zukommen zu lassen ..

Spanien, 2012, 74 Min, OmU, R: Paco León, mit Carmina Barrios, María León, Paco Casuas u.a.


reservieren

GRUSEL, GRAUEN, GÄNSEHAUT

am Fr 31.10. um 22.45 Uhr
Wir haben wieder unsere aktuellen Einreichungen zur Kurzfilmwoche durchwühlt und ein ganz besonderes Halloween-Paket zusammenge­schnürt. Jedes nur erdenkliche Grausige wird in dieser besonderen Nacht Einzug in Regensburg erhalten: Zombies, Vampire, Geister, Aliens, Axtmörder!

Wir garantieren: Kurzweiliges aus aller Welt! Und als Bonus: Wer in halloweenesker Verkleidung kommt, zahlt keinen Eintritt.

Halloween-Paket aus aktuellen Einreichungen zur Kurzfilmwoche


reservieren

Shirley - Visionen der Realität

im Matinee am So 02.11. um 11 Uhr
Gustav Deutsch ist gemeinsam mit seinem Kameramann Jerzy Palacz eine faszinierende Reproduktion von Eward Hoppers Gemälden in Bewegtbildern gelungen. Perfekt ausgeleuchtet, detailverliebt und originalgetreu präsentieren sich hier Hoppers Bilder dem Zuschauer in eben jener intimen, voyeuristischen Manier. Ein ungewöhnlicher Episodenfilm, der die Werke des Künstlers regelrecht zum Leben erweckt und damit einen ganz neuen Zugang zu Hoppers Stil ermöglicht. Nicht nur für Kunstfans eine Augenweide und ein gelungenes Kinoerlebnis ..

Der Maler Edward Hopper in 13 Bildern - Österreich, 2013, 93 min., R: Gustav Deutsch, mit: Stephanie Cumming, Christoph Bach u.a.


reservieren

BOYHOOD

ab Sa 01.11. um 17.00 Uhr
In zwölf Drehjahren mit denselben Schauspielern realisierte Richard Linklater einen Spielfilm über Kindheit und Jugend eines Jungen, der mit seiner Schwester und Mutter in Texas aufwächst. Von der Einschulung bis zum College, in vielen Gesprächen und Alltagssituationen entfaltet sich die fesselnde Reduktion auf das "gemeine Leben", höchstens torpediert von den Erfahrungen eines Scheidungskindes. Mit hervorragend geschriebenen und gespielten Familienfiguren greifen der dokumentarische Gestus und der fiktive Inhalt in der Langzeitinszenierung virtuos ineinander und zeigen selten zu beobachtende Bilder des Heranwachsens.

USA, 2014, 166 min., OmU, R: Richard Linklater, mit: Ellar Coltrane, Patricia Arquette, Ethan Hawke, Lorelei Linklater u.a.


reservieren

FILMREIHE FILMISCHES PHILOSOPHIEREN

Die Filmreihe ist ein Forum, das besondere Filme als Medium der Reflexion und Diskus­sion philosophischer und gesell­schaftlicher Fragen behandelt. Nach dem Film findet ein Kurz­vortrag zum Thema statt, anschließend eine offene Diskussionsrunde mit dem Publikum ..

BLACK SWAN

am Mi 05.11. um 19.30 Uhr
Die 13. Veranstaltung in der Reihe Filmisches Philo­so­phieren, die der AK Film zusammen mit dem Institut für Philosophie der Universität Regensburg veranstaltet. An den Film schließt ein Kurz­vor­trag von der Psychoanalytikerin Dr. Heidrun Jarass (Dozentin und Mitglied am DPG- Institut für Psychoanalyse Nürnberg-Regensburg (IPNR)), sowie eine offene Diskussions­runde mit dem Publikum in ent­spannter Atmosphäre an. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

USA, 2010, dt. Fassung, 106 min., R: Darren Aronofsky, mit: Natalie Portman, Vincent Cassel, Mila Kunis, Barbara Hershey, Winona Ryder u.a.


reservieren

QUEER-STREIFEN 2014

Do 06. bis Mi 12. November 2014 ➜ filmgalerie im Leeren Beutel

My Child / Benim Çocugum

am Do 06.11. um 19 Uhr
Sichtbarkeit, Akzeptanz, gleiche Rechte: eine Gruppe von engagierten Müttern und Vätern steht in der konservativen türkischen Gesellschaft offen zu ihren homo- oder transsexuellen Kindern. Der Austausch mit anderen erleichterte den schwierigen Weg dorthin. Beginnend mit sehr persönlichen Porträts im eigenen Wohnzimmer begleitet der Film die Eltern in aktive Milieus und schließlich auf Istanbuls Straße.

Türkei 2013 - Regie: Can Candan - 83 min - OmeU


reservieren

Dual

am Do 06.11. um 21 Uhr
Iben muss ungeplant eine Nacht in Ljubljana verbringen. Sie trifft auf Tina vom Shuttleservice des Flughafens. Ibens unfreiwillige Nacht in Slowenien lässt die beiden einander näher kommen: Während Iben ein schreckliches Geheimnis in sich trägt, will Tina einfach nur ausbrechen, um sich selbst zu finden. Der Film verbindet eine wunderbare Liebesgeschichte mit der Suche nach dem richtigen Lebensweg.

Slowenien 2013 - Regie: Nejc Gazvoda - 102 min - OmU


reservieren

Anatomy Of A Love Seen

am Fr 07.11. um 19 Uhr
Eine Sexszene entfacht mehr als Leidenschaft zwischen zwei Schauspielerinnen. Als eine die andere inmitten des gemeinsamen Glücks scheinbar grundlos verlässt, kommt es zum erneuten Dreh der schicksalhaften Szene. Beide müssen sich nun am Filmset ihren Vorbehalten und Verletzungen stellen. Ein raffiniertes Kammerspiel über Inszenierung und Projektion, samt charismatischen Figuren und attraktiven Darstellerinnen.

USA 2014 - Regie: Marina Rice Bader - 86 min - OmU


reservieren

Blue And Not So Pink / Azul y no tan Rosa

am Fr 07.11. um 21 Uhr
Diego hat sich sein Leben mit seinem Partner und einem schillernden Freundeskreis bestens eingerichtet. Doch dann kommt es zu einem brutalen Überfall, der alles verändert. Gleichzeitig taucht sein 15-jähriger Sohn bei ihm auf. Dieses wunderbare Familienporträt, in der Wahl- und Blutsverwandte eine verlässliche Gemeinschaft bilden, setzt mit Liebe und Humor ein klares Zeichen gegen Gewalt und Homophobie. Vorhang auf für den Publikumsliebling der Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg 2013.

Venezuela 2012 - Regie: Miguel Ferrari - 110 min - OmeU


reservieren

Historischer Film + Vortrag

am Sa 08.11. um 16.30 Uhr
Viele kennen das Remake mit Romy Schneider, wir zeigen Euch das Original: Dieser Film ist der erste große Klassiker des lesbischen Kinos und war international ein Erfolg. Zu Unrecht ist der Streifen etwas in Vergessenheit geraten, denn viele positive Aspekte zeichnen ihn aus. Cast und Crew bestehen beispielsweise fast nur aus Frauen. Der Film basiert auf einem Theaterstück und machte die beiden Hauptdarstellerinnen zu Stars.

Der Eintritt ist frei!

Deutschland - 98 Min, mit wissenschaftlicher Einführung und Diskussion


reservieren

The Way He Looks / Hoje eu quero voltar

am Sa 08.11. um 19 Uhr
Der charmante Lockenkopf Gabriel kommt neu in die Klasse und stellt prompt die Gefühlswelt des blinden Leos auf den Kopf. Klug erweitert der Regisseur die Outing-Thematik um Leos Bemühungen, ein unabhängiges Leben zu führen. Zarte Momente zwischen Leo und Gabriel laden wunderbar zum Träumen ein! Diese Coming-of-age-Perle gehört zu den Abräumern des aktuellen queeren Filmjahres. So erhielt er u.a. den diesjährigen Teddy Award.

Brasilien 2014 - Regie: Daniel Ribeiro - 100 Min. - OmU


reservieren

Girltrash - All Night Long

am Sa 08.11. um 21 Uhr
Daisy und Tyler planen ihren Auftritt bei einem Band-Contest. Doch Daisys kleine Schwester Colby macht den beiden mit ihrem Coming-out und der Begegnung mit ihrer großen Liebe einen Strich durch die Rechnung. Der gemeinsame Abend wird zu einem Wettlauf mit der Zeit, bei dem die jungen Frauen ihre teils widersprüchlichen Ziele nicht aus den Augen verlieren. Eine Musical-Nacht, die alles verändert.

USA 2014 - Regie: Alexandra Kondracke - 86 min - OmU


reservieren

Shirley - Visionen der Realität

im Matinee am So 09.11. um 11 Uhr
Gustav Deutsch ist gemeinsam mit seinem Kameramann Jerzy Palacz eine faszinierende Reproduktion von Eward Hoppers Gemälden in Bewegtbildern gelungen. Perfekt ausgeleuchtet, detailverliebt und originalgetreu präsentieren sich hier Hoppers Bilder dem Zuschauer in eben jener intimen, voyeuristischen Manier. Ein ungewöhnlicher Episodenfilm, der die Werke des Künstlers regelrecht zum Leben erweckt und damit einen ganz neuen Zugang zu Hoppers Stil ermöglicht. Nicht nur für Kunstfans eine Augenweide und ein gelungenes Kinoerlebnis ..

Der Maler Edward Hopper in 13 Bildern - Österreich, 2013, 93 min., R: Gustav Deutsch, mit: Stephanie Cumming, Christoph Bach u.a.


reservieren

QUEER SPORTS - Climbing With Pride

am So 09.11. um 16.30 Uhr
Aus einem kleinen Kletterwochenende unter Gleichgesinnten wird eine jährlich wachsende Gemeinschaft mit über hundert Teilnehmern. Woher kommt das Bedürfnis nach einem queeren Klettertreffen? Weshalb begeisterte es so viele Leute? Und warum ausgerechnet West Virginia? Dieser Film lässt uns teilhaben am queeren HomoClimbtastic Klettertreffen und porträtiert eine lustige, erstaunliche und manchmal auch verrückte Gruppe Gleichgesinnter.

USA 2013 - Regie: Brian Spiegel - 61 min - englische OF


reservieren

QUEER SPORTS - Out In The Line-Up

am So 09.11. um 16.30 Uhr
"Als ich vor fünf Jahren die Worte 'gay' und 'surfing' bei Google eingab, habe ich nur miese Pornos gefunden", erzählt Thomas Castets. Auf die Ernüchterung reagierte der Franzose mit der Gründung des Online-Portal gaysurfers.net, einer weltweiten Plattform für lesbische und schwule SurferInnen. Der Film porträtiert die Surfer-Community und nimmt uns mit zu traumhaften Stränden und gigantischen Wellen in Australien, Südamerika und Kalifornien. Ein wunderbarer Sonntag-Nachmittags-Film, um dem feuchtkalten Regensburger November zu entfliehen!

Australien 2014 - Regie: Ian Thomson - 69 min - OmU


reservieren

Geron

am So 09.11. um 19 Uhr
Der bildhübsche 18-jährige Pfleger Lake, entdeckt seine Vorliebe für ältere Männer. Er verliebt sich in den charmanten und charismatischen Mr. Peabody und beschert dem Grand Seigneur einen zweiten Frühling. Ein romantisches Roadmovie des Provokateurs LaBruce, diesmal ganz im Stil von "Harold & Maude": kühn, zärtlich und herausfordernd, doch gleichzeitig humorvoll und herzlich.

Kanada 2013 - Regie: Bruce LaBruce - 83 min - OmU


reservieren

52 Tuesdays

am So 09.11. um 21 Uhr
Gemeinsam mit neuen Freunden entdeckt die 16-jährige Billie Sexualität und Freiheit. Dadurch ist sie eigentlich mit genug Verwirrungen konfrontiert. Ihre Mutter eröffnet ihr zudem, dass sie sich einer Geschlechtsanpassung unterziehen will und Billie deshalb für ein ganzes Jahr - 52 Wochen - zu ihrem getrennt lebenden Vater ziehen soll. Trotz der vereinbarten dienstäglichen Treffen wird die ursprünglich intensive Mutter-Tochter- oder besser Vater-Tochter-Beziehung zwischen den beiden auf eine harte Probe gestellt.

Australien 2013 - Regie: Sophie Hyde - 114 min - OmU


reservieren

Kurzfilme (schwul-lesbisch)

am Mo 10.11. um 19 Uhr
Je t’aime
Finnland 2013 - 10' - Regie: Sonia Stenius, Joel Rahkonen
Johannes verursacht ein Hochzeitschaos. Ein Musical.

The Kiss
Polen 2012 - 22' - Regie: Filip Gieldon
Na, wer ist hier wohl die Lesbischere?

Freja og Sofie
USA 2013 - 15' - Regie: Søren Lundvall Danielsen
Grenzüberschreitungen bei einer Klassenfahrt.

Ein Nachmittag / En eftermiddag
Dänemark 2014 - 8' - Regie: Søren Green
Tja Jungs, wer macht denn nun den ersten Schritt?

Playing With Ice
USA 2013 - 20' - Regie: Mikel Wisler
Liebe vor Experimentierfreude - ein existentielles Bewerbungsgespräch.

MUM
USA 2013 - 10' - Regie: Alex Bohs
Ein raffinierter Film um eine Liebe mit Hindernissen.

Cruise Patrol
Niederlande 2013 - 7' - Regie: Bobby De Groot
Animation um eine überraschende Verkehrskontrolle.

Darkness
USA 2013 - 7' - Regie: Simon Savory
Dandy-Mädchen tanzt sich zum Glück mit der Traumfrau.

Lesbisch-schwul thematisiertes Kurzfilmprogramm. International, teils Englisch ohne UT - Gesamtlaufzeit ca. 100 min.


reservieren

Lesbischer Doku-Block - Born Naked

am Mo 10.11. um 21 Uhr
Wir werden nackt geboren, gleich und doch so verschieden. Diese modern-informative und spannende Doku zeigt die unterschiedlichsten Facetten der Lesbenszene in Madrid, London und Berlin: von Moustache-Partys über eine queer-anarchistische Wagenburg bis hin zu Lesbenmagazin-Redaktionen und den eigenen Familien im heimischen Wohnzimmer. Dabei werden Stereotype hinterfragt und Klischeeschubladen ausgeräumt. Die Individualität wird gefeiert – und zwar die jeder einzelnen Frau, die Frauen liebt.

ES/UK/DE 2012 - Regie: Andrea Esteban - 83 min - OmU


reservieren

Lesbischer Doku-Block - Long Time Love

am Mo 10.11. um 21 Uhr
Das Konzept dieses Dokumentarfilms ist simpel wie gut: Fünf Langzeitpaare stellen sich zehn für alle gleichen Fragen. Dabei zeigen sich die Frauen authentisch und direkt, berührend offen und gefühlvoll, dennoch frei von Kitsch und nicht selten witzig. Es gibt intime Einblicke in die Freuden, Chancen und Herausforderungen von einer langjährigen Partnerschaft. Mitra Devi ist ein Film mit Tiefgang und Humor gelungen, der nicht umsonst Lieblingsfilm beim Schweizer Pink Apple-Filmfestival war.

Schweiz 2014 - Regie: Mitra Devi - 50 min - OmU


reservieren

Kurzfilme (schwul)

am Di 11.11. um 19 Uhr
We Are Fine
Australien 2014 - 5' - Regie: Simon Savory
Videoclip mit Überraschungsmoment.

Camouflage
D 2014 - 8' - Regie: Andreas Kessler, Stephan Kämpf
Die Gerüchteküche um zwei Soldaten brodelt.

Straight With You
Niederlande 2013 - 19' - Regie: Randy Vermeulen, Daan Bol
Da weiß aber einer schon ganz genau, was er will.

I Love Hooligans
Niederlande 2014 - 12' - Regie: Jan-Dirk Bouw
Animierte Doku über einen schwulen Hooligan.

Adults Only
USA 2013 - 26' - Regie: Michael J. Saul
Mathew findet nach Beziehungsende überraschende Perspektiven.

A Last Farewell / Ett sista farväl
Schweden 2013 - 13' - Regie: Casper Andreas
Manchmal hilft ein Rat aus dem Jenseits.

EDÉN
Portugal 2014 - 12' - Regie: Fabio Freitas
Sinnliche Umsetzungen eines sehr alten Themas.

Schwul thematisiertes Kurzfilmprogramm. International, teils Englisch ohne UT - Gesamtlaufzeit ca. 100 min.


reservieren

Lesung QUEERfälltein

am Di 11.11. um 21 Uhr
Wir sind gespannt, was den Autorinnen und Autoren dieses Jahr in der literarischen Auseinandersetzung mit dem Thema queer einfällt. Fans des geschrieben-gesprochenen Worts und andere Neugierige dürfen sich den Dienstag, 11. November 2014 um 21 Uhr vormerken!

Lesung der Schreibwerkstatt Salamander im Rahmen der QUEER-Streifen 2014


reservieren

Kurzfilme Queer

am Mi 12.11. um 19 Uhr
Alaska Is A Drag
USA 2012 - 14' - Regie: Shaz Bennett Tullmann
Ein Drag-Junge boxt sich in einer Fischfabrik durch.

The Cross Eyed
Brasilien 2013 - 17' - Regie: Juliana Vicente, René Guerra
Eine lesbische Mutter zweifelt an der Erziehung ihres Sohnes.

You're Dead To Me
USA 2013 - 13' - Regie: Wu Tsang
Eine Mutter trauert um die verlorene Tochter / den verstoßenen Sohn.

Female Masculinity
UK 2014 - 12' - Regie: Angie West, Jackie Nunns
Eine Doku über lesbisches Kräftemessen.

Brace
UK 2013 - 24' - Regie: Alicya Eyo, Sophy Holland
Drama über Trans-Liebe in London.

Cairo 52
Schweiz 2013 - 5' - Regie: Dominique Birrer
Eine Animation über Verfolgung Schwuler in Ägypten.

Das Phallometer
Deutschland 2014 - 7' - Regie: Tor Iben
Unglaublich, aber wahr! Und prominent besetzt!

Queer thematisiertes Kurzfilmprogramm. International, teils Englisch ohne UT - Gesamtlaufzeit ca. 100 min.


reservieren

One Zero One

am Mi 12.11. um 21 Uhr
Dieses Doku-Märchen erzählt die Geschichte der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen dem kleinwüchsigen Mourad (BayBjane) und dem vielseitigen Künstler Antoine (Cybersissy). Die beiden Drag-Queens erschaffen eine opulent inszenierte Fantasy-Kunstwelt und sichern so ihre Existenz am Rande der Gesellschaft. Individualität und Kreativität triumphieren über alle Hindernisse. Ein begnadet sinnliches Filmerlebnis.

Wir freuen uns, Tim Lienhard begrüßen zu können und sind gespannt auf das Gespräch mit ihm!

Deutschland 2013 - Regie: Tim Lienhard - 90 min - mit Filmgespräch in Anwesenheit des Regisseurs


reservieren

Shirley - Visionen der Realität

im Matinee am So 16.11. um 11 Uhr
Gustav Deutsch ist gemeinsam mit seinem Kameramann Jerzy Palacz eine faszinierende Reproduktion von Eward Hoppers Gemälden in Bewegtbildern gelungen. Perfekt ausgeleuchtet, detailverliebt und originalgetreu präsentieren sich hier Hoppers Bilder dem Zuschauer in eben jener intimen, voyeuristischen Manier. Ein ungewöhnlicher Episodenfilm, der die Werke des Künstlers regelrecht zum Leben erweckt und damit einen ganz neuen Zugang zu Hoppers Stil ermöglicht. Nicht nur für Kunstfans eine Augenweide und ein gelungenes Kinoerlebnis ..

Der Maler Edward Hopper in 13 Bildern - Österreich, 2013, 93 min., R: Gustav Deutsch, mit: Stephanie Cumming, Christoph Bach u.a.


reservieren

Gardenia - Bevor der letzte Vorhang fällt

am Do 13.11. um 20 Uhr, ab Fr 14.11. um 18.30 Uhr
Der Dokumentarfilm "Gardenia – Bevor der letzte Vorhang fällt" erzählt von großer Liebe, herben Enttäuschungen und Selbstzweifeln, aber vor allem von großem Mut. Wir tauchen ein in die warmherzigen und außergewöhnlichen Geschichten einer Gruppe älterer Travestie-Darsteller zwischen 60 und 70 Jahren, die auf ihre alten Tage noch einmal den Mut gefunden haben, sich vor einem Weltpublikum auf die Bühne zu stellen. Mit einer großartigen Show namens "Gardenia", tourten sie zwei Jahre lang durch alle fünf Kontinente und konnten sich als Stars fühlen. Nun geht die Show zu Ende und wir kehren mit den Glamour-Senioren heim in ihr eigenes, weit stilleres Leben.

D/B, 2014, 90 min., OmU, R: Thomas Wallner


reservieren

LAND DER WUNDER

ab Fr 14.11. um 20.15 Uhr
Die zwölfjährige Tochter eines deutschen Bienenzüchters, der nach 1968 aus politischen Gründen nach Italien gezogen ist, wächst in den 1980er-Jahren behütet auf einem Bauernhof auf. Als sie die Familie für eine kommerzielle Fernsehshow anmelden will, führt das zum Konflikt mit dem Vater. Souverän inszeniertes, sorgfältig beobachtetes Drama vor sommerlichem Hintergrund, das mit sensibel gezeichneten Figuren und einer ruhig gleitenden Kameraführung auftrumpft. Sorgsam entwickelte poetische Momente fließen in die realistische Erzählung ein und verleihen ihr einen verführerischen Märchencharakter.

LE MERAVIGLIE, Italien/Schweiz, 2014, 111 min., OmU, R: Alba Rohrwacher, mit: Maria Alexandra Lungu, Sam Louwyck Alba Rohrwacher, Sabine Timoteo, Monica Bellucci , André Hennicke u.a.


reservieren

Shirley - Visionen der Realität

im Matinee am So 23.11. um 11 Uhr
Gustav Deutsch ist gemeinsam mit seinem Kameramann Jerzy Palacz eine faszinierende Reproduktion von Eward Hoppers Gemälden in Bewegtbildern gelungen. Perfekt ausgeleuchtet, detailverliebt und originalgetreu präsentieren sich hier Hoppers Bilder dem Zuschauer in eben jener intimen, voyeuristischen Manier. Ein ungewöhnlicher Episodenfilm, der die Werke des Künstlers regelrecht zum Leben erweckt und damit einen ganz neuen Zugang zu Hoppers Stil ermöglicht. Nicht nur für Kunstfans eine Augenweide und ein gelungenes Kinoerlebnis ..

Der Maler Edward Hopper in 13 Bildern - Österreich, 2013, 93 min., R: Gustav Deutsch, mit: Stephanie Cumming, Christoph Bach u.a.


reservieren

HEIMSPIEL FILMFEST 6

Do 20.11. bis Mi 26.11.2014 in der FILMGALERIE

➜ DIE KUNST DER KOMÖDIE: Kurzfilme am Do 20.11. um 18.30 Uhr
➜ EINE TAUBE SITZT AUF EINEM ZWEIG UND DENKT ÜBER DAS… am Do 20.11. um 21 Uhr

➜ THE SELFISH GIANT am Fr 21.11. + am Mo 24.11. um 18.30 Uhr
➜ LEVIATHAN am Fr 21.11. um 21 Uhr
➜ ZOMBIE ZOMBIE LIVE! am Fr 21.11. ab 24 Uhr

➜ LA JAULA DE ORO am Sa 22.11. um 18.30 Uhr
➜ WINTERSCHLAF am Sa 22.11. um 21 Uhr

➜ IM KELLER am So 23.11. um 18.30 Uhr
➜ AMOUR FOU am So 23.11. um 21 Uhr

➜ THE SELFISH GIANT am Mo 24.11. um 18.30 Uhr
➜ FLASH GORDON am Mo 24.11. um 21 Uhr

➜ M*A*S*H am Di 25.11. um 18.30 Uhr
➜ RUIN am Di 25.11. um 21 Uhr

➜ PALO ALTO am Mi 26.11. um 18.30 Uhr
➜ REFUGIADO am Mi 26.11. um 21 Uhr

Die Kunst der Komödie: Kurzfilme

am Do 20.11. um 18.30 Uhr
Die Internationale Kurzfilmwoche Regensburg präsentiert die witzigsten Kurzfilme der letzten Jahre: Gérard Depardieu als Frischhaltebox-Vertreter, zwei schrullige Brüder auf der Suche nach Kim Basinger, ein Hund als Retter in der Liebesnot, ein Rentnerpärchen mit äußerst morbidem Humor, Nietzsche in Brasilien oder ein Neonazi in einem asiatischen Stripclub ..

Diverse, 92 Min.


reservieren

EINE TAUBE SITZT AUF EINEM ZWEIG UND DENKT ÜBER DAS LEBEN NACH

am Do 20.11. um 21 Uhr
Phantasmagorisches Tableau vivant und grandioses Statement für das Kino als eigenständige Kunstform. Gewinner des Goldenen Löwen von Venedig!

Roy Andersson, SE 2014, 101 Min


reservieren

THE SELFISH GIANT

am Fr 21.11. + am Mo 24.11. um 18.30 Uhr
Bewegende Freundschafts-Geschichte zwischen poetischen Bildern und Sozialrealismus. Ein Highlight des jüngeren britischen Kinos.

Clio Barnard, GB 2013, 91 Min


reservieren

LEVIATHAN

am Fr 21.11. um 21 Uhr
In überwältigenden Bildern entwirft Leviathan, einer der diesjährigen Preisträger aus Cannes, eine bittersüße Parabel auf die russische Gesellschaft.

Andrey Zvyagintsev, RU 2014, 142 Min


reservieren

ZOMBIE ZOMBIE LIVE!

am Fr 21.11. ab 24 Uhr
FILM MEETS SOUND: ZOMBIE ZOMBIE LIVE! Retrofuturistischer Elektro-Pop zwischen Film- und Ravezitat und momentan "beste französische Band" (VICE/Noisey).

Das Pariser Trio – bestehend aus Cosmic Neman, der bereits mit dem Anti-Folk Projekt Herman Dune für Furore sorgte, Doc Schonberg an den Drums und Synthi-Spezialist Étienne Jaumet – wird vom VICE Magazin aktuell als DIE beste französische (Live-)Band gehandelt. Ihrem Faible für Horrorfilme entsprechend, verknüpfen die Franzosen die Kulthymnen des Genres, wie etwa die Soundtrack-Arbeiten John Carpenters, mit ihrer eigenen, stilbewussten Ästhetik. Das Soundgewand der Band erstreckt sich dabei über den Krautrock der frühen 70er Jahre, hält zugleich an den Wurzeln der Techno-Szene fest und gipfelt letztlich in den Traumwelten psychedelischer Elemente.

Fr 21.11., ab 24.00 Uhr, Leerer Beutel, Eintritt: 9 Euro


LA JAULA DE ORO

am Sa 22.11. um 18.30 Uhr
Mit La jaula de oro liefert Debütant Diego Quemada-Diez ein substantielles Roadmovie. Es erzählt weit mehr als nur die Reise einer Gruppe Teenager; es berichtet von einer der größten menschlichen Tragödien unserer Zeit.

Diego Quemada-Diez, MX 2013, 102 Min


reservieren

WINTERSCHLAF

am Sa 22.11. um 21 Uhr
Diesjähriger Cannes-Gewinner und grandios inszeniertes Beziehungs-Epos von Nuri Bilge Ceylan.

Nuri Bilge Ceylan, TR 2014, 196 Min


reservieren

IM KELLER

am So 23.11. um 18.30 Uhr
Ulrich Seidls neuster Streich: Schonungsloser Blick in die Keller österreichischer Perversionen.

Ulrich Seidl, AT 2014, 85 Min


reservieren

AMOUR FOU

am So 23.11. um 21 Uhr
Jessica Hausners poetisches Meisterwerk, inspiriert durch den Selbstmord Heinrich von Kleists.

Jessica Hausner, DE, AT, LU 2014, 90 Min


reservieren

FLASH GORDON

am Mo 24.11. um 21 Uhr
Unerreichter Kult-Klassiker zwischen campigem Spaß und grandioser Sci-Fi!

Mike Hodges, GB, USA 1980, 111 Min


reservieren

M*A*S*H

am Di 25.11. um 18.30 Uhr
New Hollywood at its best. Grausig zynische Satire der Siebziger verpackt in einen der intelligentesten Antikriegsfilme aller Zeiten. Robert Altmans vielleicht bestes Meisterwerk.

Robert Altman, USA 1970, 116 Min


reservieren

RUIN

am Di 25.11. um 21 Uhr
Ein hypnotisches Meisterwerk als Reise in menschliche Abgründe.

Amiel Courtin-Wilson, Michael Cody, AU, KH 2013, 90 Min


reservieren

PALO ALTO

am Mi 26.11. um 18.30 Uhr
Ein Debütfilm, der den großen Erwartungen an den Namen seiner Regisseurin mehr als gerecht wird: Palo Alto ist ein cineastischer Triumph, der Gia Coppola erfolgreich in die Fußstapfen von Francis Ford und Sofia Coppola treten lässt.

Gia Coppola, USA 2013, 100 Min


reservieren

REFUGIADO

am Mi 26.11. um 21 Uhr
Spannendes engagiertes Kino in sozialrealistischer Tradition und dramatische Momentaufnahme einer Irrfahrt von Mutter und Sohn.

Diego Lerman, AR, DE, FR, PL, CO 2014, 90 Min


reservieren

Shirley - Visionen der Realität

im Matinee am So 30.11. um 11 Uhr
Gustav Deutsch ist gemeinsam mit seinem Kameramann Jerzy Palacz eine faszinierende Reproduktion von Eward Hoppers Gemälden in Bewegtbildern gelungen. Perfekt ausgeleuchtet, detailverliebt und originalgetreu präsentieren sich hier Hoppers Bilder dem Zuschauer in eben jener intimen, voyeuristischen Manier. Ein ungewöhnlicher Episodenfilm, der die Werke des Künstlers regelrecht zum Leben erweckt und damit einen ganz neuen Zugang zu Hoppers Stil ermöglicht. Nicht nur für Kunstfans eine Augenweide und ein gelungenes Kinoerlebnis ..

Der Maler Edward Hopper in 13 Bildern - Österreich, 2013, 93 min., R: Gustav Deutsch, mit: Stephanie Cumming, Christoph Bach u.a.


reservieren

TABLEAU NOIR

ab Do 27.11. um 18.00 Uhr
Gilbert Hirschi, Anfang 60 und mit vielen grauen Haaren, ist Dorflehrer. Er holt die Kinder jeden Morgen mit dem Auto ab und bringt sie zur Schule in Derrièrre-Pertuis.Der Film zeigt einen Schulalltag, der Lichtjahre entfernt ist von Lehrplan 21, Evaluationsstatistiken, verbürokratisierten Unterrichtsabläufen und angeblichen Erfordernissen einer sich ständig wandelnden und alles überschattenden Ökonomie ..

Schweiz, 2013, 117 min., OmU, R: Yves Yersin ( "Kleine Fluchten" )


reservieren

PESCADOR

ab Do 27.11. um 20.15 Uhr
Ecuador ist ein Land, aus dem wir selten etwas in Deutschland zu sehen bekommen. Jetzt kommt mit PESCADOR ein Drama in die deutschen Kinos, das zwar wenig über das Land erzählt, aber eine gute Geschichte erzählt. Blanquito lebt in El Matal, einem kleinen verschlafenen Fischerdorf an der Küste Ecuadors, in das sich nicht einmal Rucksacktouristen verirren. Blanquito schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch und lebt noch bei seiner Mutter ..

Ecuador / Kolumbien, 2011, 96 min., OmU, R: Sebastian Cordero, mit: Andrés Crespo, Alejandro Fjardo, María Cecilia Sánchez u.a.


reservieren

STEIN DER GEDULD

am Mi 10.12. um 19.30 Uhr
Die 14. Veranstaltung in der Reihe Filmisches Philosophieren, die der AK Film zusammen mit dem Institut für Philosophie der Universität Regensburg veranstaltet. An den Film schließt ein Kurzvortrag der Politikwissenschaftlerin Sarah Schmidt M.A. sowie eine offene Diskus­sionsrunde mit dem Publikum in entspannter Atmosphäre an. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Frankreich/Deutschland/Afghanistan, 2012, 100 min., dt. F. u. OmU, Regie: Atiq Rahimi, mit: Golshifteh Farahani, Hamid Djavadan, Massi Mowrat u. a.


reservieren

ALLES, WAS WIR GEBEN MUSSTEN

am Di 20.01. um 19.30 Uhr
Die 15. Veranstaltung in der Reihe Filmisches Philosophieren, die der AK Film zusammen mit dem Institut für Philosophie der Universität Regensburg veranstaltet. An den Film schließt ein Kurzvortrag von Solveig Lena Hansen M.A. sowie eine offene Diskussionsrunde mit dem Publikum in entspannter Atmosphäre an. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!


reservieren