DAS GROSSE MUSEUM

ab Do 16.10. um 18.30 Uhr
Der Kinodokumentarfilm DAS GROSSE MUSEUM ist ein neugieriger, verschmitzt humorvoller Blick hinter die Kulissen einer weltberühmten Kulturinstitution. Über zwei Jahre hat sich Regisseur Johannes Holzhausen im Kunsthistorischen Museum in Wien mit seinem Filmteam umgesehen. In aufmerksamem Direct-Cinema-Stil – kein Off-Kommentar, keine Interviews, keine Begleitmusik – beobachtet der Film die vielgestaltigen Arbeitsprozesse, die daran mitwirken, der Kunst ihren rechten Rahmen zu geben. Die Kette ineinander greifender Rädchen reicht von der Direktorin zum Reinigungsdienst, von den Transporteuren zur Kunsthistorikerin ..

Österreich 2014, 94 min, Regie, Buch: Johannes Holzhausen, Kamera: Joerg Burger, Attila Boa

So 19.10.Mo 20.10.Di 21.10.HEUTE
18.3018.3018.3018.30

reservieren

DIE ZEIT VERGEHT WIE EIN BRÜLLENDER LÖWE

ab Di 21.10. um 20.15 Uhr
Die Zeit ist relativ, lehrt uns Einstein. Unser Empfinden der Zeit hinge­gen ist krass subjektiv. Zeit rast, Zeit dehnt sich. Zeit wird gemes­sen, Zeit wird vergessen, Zeit wird gefressen.

Konfrontiert mit der Diagnose "Chronophobie" beginnt Regisseur Philipp Hartmann eine Reise durch Zeitvorstellungen und Zeitbegriffe. Sanduhr und Atomuhr, Kalender, Landschaften, Fotografien, Souvenirs, Erinne­run­gen, Lebensspanne und Tod – alles kündet vom Vergehen der Zeit. 76,5 Jahre ist die durchschnittliche Lebenserwartung für Hartmann, 76,5 Minuten die reine Filmzeit, eine Minute pro Lebensjahr.

Zahlreiche filmische Miniaturen und Vignetten verbinden sich zu einer heiterironischen Annäherung an die vierte Dimension. Ein spielerischer Kommentar zu einer Abstraktion, ohne die ebenso notorischen wie gewichtigen Talking Heads, die uns das Thema verbindlich erklären.

Der Regisseur ist am Mi 22.10. anwesend ..

D, 2013, 80 min., Regie: Philipp Hartmann

So 19.10.Mo 20.10.Di 21.10.HEUTE
--20.1520.15

reservieren

DAS GROSSE MUSEUM

weiter ab Do 23.10. um 18.30 Uhr
Der Kinodokumentarfilm DAS GROSSE MUSEUM ist ein neugieriger, verschmitzt humorvoller Blick hinter die Kulissen einer weltberühmten Kulturinstitution. Über zwei Jahre hat sich Regisseur Johannes Holzhausen im Kunsthistorischen Museum in Wien mit seinem Filmteam umgesehen. In aufmerksamem Direct-Cinema-Stil – kein Off-Kommentar, keine Interviews, keine Begleitmusik – beobachtet der Film die vielgestaltigen Arbeitsprozesse, die daran mitwirken, der Kunst ihren rechten Rahmen zu geben. Die Kette ineinander greifender Rädchen reicht von der Direktorin zum Reinigungsdienst, von den Transporteuren zur Kunsthistorikerin ..

Österreich 2014, 94 min, Regie, Buch: Johannes Holzhausen, Kamera: Joerg Burger, Attila Boa


reservieren

DIE ZEIT VERGEHT WIE EIN BRÜLLENDER LÖWE

weiter am Do 23.10. um 20.15 Uhr
Die Zeit ist relativ, lehrt uns Einstein. Unser Empfinden der Zeit hinge­gen ist krass subjektiv. Zeit rast, Zeit dehnt sich. Zeit wird gemes­sen, Zeit wird vergessen, Zeit wird gefressen.

Konfrontiert mit der Diagnose "Chronophobie" beginnt Regisseur Philipp Hartmann eine Reise durch Zeitvorstellungen und Zeitbegriffe. Sanduhr und Atomuhr, Kalender, Landschaften, Fotografien, Souvenirs, Erinne­run­gen, Lebensspanne und Tod – alles kündet vom Vergehen der Zeit. 76,5 Jahre ist die durchschnittliche Lebenserwartung für Hartmann, 76,5 Minuten die reine Filmzeit, eine Minute pro Lebensjahr.

Zahlreiche filmische Miniaturen und Vignetten verbinden sich zu einer heiterironischen Annäherung an die vierte Dimension. Ein spielerischer Kommentar zu einer Abstraktion, ohne die ebenso notorischen wie gewichtigen Talking Heads, die uns das Thema verbindlich erklären.

Der Regisseur ist am Mi 22.10. anwesend ..

D, 2013, 80 min., Regie: Philipp Hartmann


reservieren

REGENSBURG POP_KULTUR FESTIVAL

Fr 24.10. bis So 26.10.2014 in der FILMGALERIE

➜ REGIONALFENSTER 1 am Fr 24.10. um 19 Uhr
➜ HARALD UND TINE am Fr 24.10. um 21 Uhr

➜ REGIONALFENSTER 2 am Sa 25.10. um 19 Uhr
➜ HARALD UND TINE am Sa 25.10. um 21 Uhr

➜ ZEICHENTRICK-WORKSHOP am So 26.10. um 10 Uhr
➜ STORIES AROUND MUSIC am So 26.10. um 19 Uhr
➜ THE PUNK SYNDROME am So 26.10. um 21 Uhr

REGIONALFENSTER 1 + 2

ab Fr 24.10. um 19 Uhr
Regensburg ist eine kreative Stadt und so wohnen auch hier Menschen mit großer Lust am Filmemachen. Wir möchten die Highlights des regionalen Filmschaffens noch einmal in zwei Programmen im Rahmen des Popkulturfestivals zeigen. Von dokumentarisch, animiert über erzählerisch bis experimentell geht es quer durch die Geschichte des Regionalfensters mit einer Mischung aus Preisträgern und unseren ganz persönlichen Lieblingen. Diese kreativen Filme sind schließlich zu schade fürs Archiv!

REGIONALFENSTER 1 am Fr 24.10. um 19 Uhr
REGIONALFENSTER 2 am Sa 25.10. um 19 Uhr

Kurzfilmprogramme


reservieren

HARALD UND TINE

ab Fr 24.10. um 21 Uhr
Harald ist 60 und ein bunter Vogel, der als gesellschaftlicher Aussteiger seinem Sohn und dessen Bürgermeisterkandidatur ein Dorn im Auge ist. Durch einen Zufall trifft Harald auf die stets schwarz gekleidete 15jährige Tine, die mit ihren Gewaltausbrüchen ihren Vater verzweifeln lässt. Ähnlich zu "Harald und Maude" wird die Altersgrenze in dieser leichten Komödie aus Regensburg süffisant in Frage gestellt.

D, 2014, 70 min., Tragikomödie, Drehbuch / Regie: Erik Grun, Musik: Lena Hechenrieder, mit: Werner Rösch, Mia Rainprechter, Sepp Hobelsberger, Steffi Baumann, Erik Grun


reservieren

ZEICHENTRICK-WORKSHOP

am So 26.10. um 10 Uhr
In diesem Kurs, der an Kinder ab 10 Jahren gerichtet ist, werden kleine Stopp-Trick Sequenzen anhand von Spiel-Figuren erstellt. Das Filmbild entsteht vor unseren Augen als flüssige Bewegung. Wie Film funktio­niert, könnt ihr in diesem Workshop lernen. Ihr müsst nur eure Lieb­lings-Lego-Playmobil-Spielfiguren mitbringen und Philipp Reich zeigt euch, wie man diese Figuren mithilfe von Film lebendig werden lässt und wie ihr selber Filme macht.

Am Ende der Veranstaltung werden die Filme auf der großen Kino­lein­wand gezeigt.

Anmeldung unter: info@kurzfilmwoche.de

Workshop für Kinder


STORIES AROUND MUSIC

am So 26.10. um 19 Uhr
In diesem Kurzfilmprogramm dreht sich alles um Musik. Geschichten aus der weiten Welt treffen auf Geschichten aus Regensburg. Wir hören Soul, Metal und Punk und sehen Schönheits-OPs und Bilder aus ver­gangenen Tagen.

Kurzfilmprogramm


reservieren

THE PUNK SYNDROME

am So 26.10. um 21 Uhr
Die finnische Punkband Pertti Kurikan Nimipäivät spielt gegen Alltags­probleme an. Dass die vier Musiker mit Down-Syndrom leben, spiegelt sich auch in ihren Texten wider: "Ich will etwas Respekt und Gleichheit in meinem Leben." Die Herzlichkeit und Offenheit der Protagonisten verleiht dem rebellischen Akt, sich gegen den Mainstream zu stemmen, eine besonders charmante Würze.

KOVASIKAJUTTU, Finnland 2012, OmU, 85 Minuten, Dokumentarfilm, Regie: Jukka Kärkkäinen, J-P Passi,


reservieren

SONG FROM THE FOREST

erneut ab Mo 27.10. um 20.15 Uhr
Als junger Mann hörte der Amerikaner Louis Sarno im Radio einen Gesang, der ihn nicht mehr losließ. Er folgte den geheimnisvollen Klängen bis in den zentralafrikanischen Regenwald, fand seine Musik bei den Bayaka-Pygmäen – und kam nicht mehr zurück. Heute, 25 Jahre später, ist Louis ein vollwertiges Mitglied der Gemeinschaft aus Jägern und Sammlern. SONG FROM THE FOREST ist ein Film über die Liebe – die Liebe zur Musik, zur Natur, zur Welt; die Liebe zwischen Vater und Sohn ..

D, 2013, 91 min., OmU, R,.: Michael Obert


reservieren

GÖTTLICHE LAGE

ab Do 30.10. um 18.30 Uhr
Grandioser Dokumentarfilm über den Strukturwandel im Dortmunder Stadtteil Hörde, der binnen eines Jahrzehnts von einer Stahlkocherei in einen vornehmen Villenort mit künstlichem See umgestaltet wurde. Aus einer enormen Vielzahl an chronologisch strukturierten Momentauf­nah­men entsteht ein plastisches Wirklichkeitsbild mit enormer Tiefenschärfe ..

Deutschland, 2014, 99 min., R: Ulrike Franke & Michael Loeken


reservieren

CARMINA O REVIENTA

ab Do 30.10. um 20.15 Uhr
Carmina ist 58 Jahre alt, recht beleibt und betreibt voller Eifer einen Lebensmittelladen in einem Vorort von Sevilla. Dort verkauft sie iberische Produkte und genießt ihr Leben zusammen mit ihrer Familie und ihren Freunden. Dann allerdings wird ihr Geschäft mehrfach überfallen und die Versicherungsgesellschaft denkt gar nicht daran, ihr irgendwelche Hilfe oder Entschädigungen zukommen zu lassen ..

Spanien, 2012, 74 Min, OmU, R: Paco León, mit Carmina Barrios, María León, Paco Casuas u.a.


reservieren

GRUSEL, GRAUEN, GÄNSEHAUT

am Fr 31.10. um 22.45 Uhr
Wir haben wieder unsere aktuellen Einreichungen zur Kurzfilmwoche durchwühlt und ein ganz besonderes Halloween-Paket zusammenge­schnürt. Jedes nur erdenkliche Grausige wird in dieser besonderen Nacht Einzug in Regensburg erhalten: Zombies, Vampire, Geister, Aliens, Axtmörder!

Wir garantieren: Kurzweiliges aus aller Welt! Und als Bonus: Wer in halloweenesker Verkleidung kommt, zahlt keinen Eintritt.

Halloween-Paket aus aktuellen Einreichungen zur Kurzfilmwoche


reservieren

FILMREIHE FILMISCHES PHILOSOPHIEREN

Die Filmreihe ist ein Forum, das besondere Filme als Medium der Reflexion und Diskus­sion philosophischer und gesell­schaftlicher Fragen behandelt. Nach dem Film findet ein Kurz­vortrag zum Thema statt, anschließend eine offene Diskussionsrunde mit dem Publikum ..

BLACK SWAN

am Mi 05.11. um 19.30 Uhr
Die 13. Veranstaltung in der Reihe Filmisches Philo­so­phieren, die der AK Film zusammen mit dem Institut für Philosophie der Universität Regensburg veranstaltet. An den Film schließt ein Kurz­vor­trag von der Psychoanalytikerin Dr. Heidrun Jarass (Dozentin und Mitglied am DPG- Institut für Psychoanalyse Nürnberg-Regensburg (IPNR)), sowie eine offene Diskussions­runde mit dem Publikum in ent­spannter Atmosphäre an. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!


reservieren

QUEER-STREIFEN 2014

Do 06. bis Mi 12. November 2014 ➜ filmgalerie im Leeren Beutel

Gardenia - Bevor der letzte Vorhang fällt

ab Fr 14.11. um 18.30 Uhr
Dokumentarfilmer Thomas Wallner erzählt von dem Mut, etwas Neues anzufangen, auch wenn es ein Wagnis darstellt. Im Vordergrund stehen die Geschichten einer etwas in die Jahre gekommenen Gruppe von Travestie-Künstlern und -Künstlerinnen. Ihr Alter bewegt sich zwischen 60 und 70 Jahren, was die mutigen Sechs nicht davon abhält, sich noch einmal auf die Bühne zu stellen und einem Weltpublikum zu zeigen. Das Ergebnis ist eine Show mit dem Titel "Gardenia" unter der Regie des Tanztheater-Visionärs Alain Platel und des Opern-Regisseur Frank van Laecke, mit der sie zwei Jahre lang über alle Kontinente tourten und so zu kleinen Stars der Szene wurden. In dem Dokumentarfilm geht es aber auch um die stilleren Seiten im Leben der glamourösen Künstler nach ihrer Heimkehr.

in Zusammenarbeit mit www.regensburger-tanztage.de


reservieren

STEIN DER GEDULD

am Mi 10.12. um 19.30 Uhr
Die 14. Veranstaltung in der Reihe Filmisches Philosophieren, die der AK Film zusammen mit dem Institut für Philosophie der Universität Regensburg veranstaltet. An den Film schließt ein Kurzvortrag der Politikwissenschaftlerin Sarah Schmidt M.A. sowie eine offene Diskus­sionsrunde mit dem Publikum in entspannter Atmosphäre an. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Frankreich/Deutschland/Afghanistan, 2012, 100 min., dt. F. u. OmU, Regie: Atiq Rahimi, mit: Golshifteh Farahani, Hamid Djavadan, Massi Mowrat u. a.


reservieren

ALLES, WAS WIR GEBEN MUSSTEN

am Di 20.01. um 19.30 Uhr
Die 15. Veranstaltung in der Reihe Filmisches Philosophieren, die der AK Film zusammen mit dem Institut für Philosophie der Universität Regensburg veranstaltet. An den Film schließt ein Kurzvortrag von Solveig Lena Hansen M.A. sowie eine offene Diskussionsrunde mit dem Publikum in entspannter Atmosphäre an. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!


reservieren