Sicko

USA 2007, 123 Min, Regie: Michael Moore,

Die elfte Veranstaltung in der Reihe Filmisches Philosophieren, die der AK Film zusammen mit dem Institut für Philosophie der Univer­sität Regensburg veranstaltet.

An den Film schließt ein Kurzvortrag von Prof. Dr. Andreas Schmid (Gesundheitsmanagement, Universität Bayreuth) an sowie eine offene Diskussionsrunde mit dem Publikum an ..

Kein anderes Land steckt so viel Geld in sein Gesundheitssystem wie die USA –dennoch ist der durchschnittliche Gesundheitszustand der Amerikaner im Vergleich zu anderen Industrienationen unterdurchschnittlich und die sozial bedingte Ungleichheit hoch. Dies hängt insbesondere mit dem mangelnden Versicherungsschutz zusammen: ca. 16% der US-Bürger, also etwa 50 Mio., besitzen keine Krankenversicherung. Und selbst für auf dem unübersichtlichen und wenig regulierten Versicherungsmarkt privat Versicherter führt eine notwendige kostenintensive Behandlung schnell zum persönlichen Bankrott.

In gewohnt unterhaltsamer Art prangert Michael Moore mit SICKO diese Missstände an. Er lässt Betroffene zu Wort kommen, denen Behandlungen verweigert wurden und wirft einen kritischen Blick auf die Rolle der Versicherungen und der Pharmakonzerne. Im Gegensatz zu den desaströsen Zuständen in den USA scheinen Moore die größtenteils staatlich finanzierten Gesundheitssysteme anderer Länder geradezu paradiesisch: Vergeblich sucht er in einem englischen Krankenhaus nach der Kasse und fragt verdatterte junge Eltern, wie viel sie denn wohl das Neugeborene gekostet habe ..

Aber sind die Zustände in England tatsächlich so vorbildlich? Ist ein staatlich finanziertes Gesundheitssysteme tatsächlich generell besser als ein privates? Und was hat sich in den letzten 5 Jahren seit Erscheinen des Films insbesondere durch Obamacare in den USA getan? Derartige Fragen behandelt Prof. Dr. Andreas Schmid (Gesundheitsmanagement, Universität Bayreuth) nach dem Film in einem Kurzvortrag, an den eine Publikumsdiskussion in entspannter Atmosphäre anschließt!

Do 05.06.

-

Fr 06.06.

-

Sa 07.06.

-

So 08.06.

-

Mo 09.06.

-

Di 10.06.

-

Mi 11.06.

19:30

2014