TAO JIE - EINFACHES LEBEN

HK, 2011, 117 min, R: Ann Hu, mit: Andy Lau, Deanie Yip, Qin Hailu, Wang Fuli, Paul Chiang, Leung Tin, Wendy Yu u.a.

Eine junge chinesische Waise wird von ihrer Adoptivmutter in das Haus einer wohlhabenden Familie in Hongkong gegeben, wo sie als Hausmädchen eine Anstellung findet. Sechs Jahrzehnte lang kümmerte sie sich aufopfernd um drei Generationen der Familie, bis sie einen Schlaganfall erleidet .. Ein stiller, irritierend unspektakulärer Film, der dramaturgische Zuspitzungen meidet, sondern mit großer Ruhe und Geduld einem anstrengenden, aber erfüllten Leben folgt.

dt.F. Do 26.06. - Sa 28.06. um 20 Uhr
OmU So 29.06. - Di 01.07. um 20 Uhr

Ann Hui, vielbeschäftigte und renommierte Regisseurin des neorealistischen Hong Kong-Kinos, erzählt die Geschichte von Ah Tao, die bereits als Kind in den Haushalt der wohlhabenden Familie Leung kam, um dort zu arbeiten. In 60 Jahren hat sie 3 Generationen der Familie, vor allem als Mädchen für Alles und Köchin betreut und den Nachwuchs aufgezogen. Inzwischen sind fast alle Angehörigen der Leungs emigriert. Übrig geblieben ist nur noch der erfolgreiche Filmproduzent Roger, um den sie sich kümmern muss, da er noch nicht verheiratet ist. Als Ah Tao einen Schlaganfall erleidet, kann der vielbeschäftigte Roger sie nur ins Altenheim geben. Mißstrauisch beäugt sie die neue, unkomfortable Umgebung und die merkwürdigen Mit-Insassen, aber trotz ihrer Krankheit hält sie auch hier an der perfekten Organisation ihres Alltags fest. Roger ist jetzt gezwungen, sich jetzt um das Wohl seiner Dienerin zu kümmern, und erkennt bald, wieviel Tao Jie (= Fräulein Jie) ihm bedeutet … Mit einer liebevollen Menschenzeichnung voller Humor und Lebensweisheit gelingt Ann Hui mit diesem spektakulär entspannten Film ein humanistisches Meisterwerk, in dem sich auch noch ganz nebenbei die Creme de la Creme des Honkong-Kino in einer Cameo ein Stell-Dich-Ein gibt und der grossartigen Hauptdarstellerin Deanie Yip ihren Respekt zollt. Bei der Biennale in Venedig wurde sie für ihre Leistung mit dem Preis für die Beste Darstellerin ausgezeichnet.

dt.F. Do 26.06. - Sa 28.06. um 20 Uhr
OmU So 29.06. - Di 01.07. um 20 Uhr

Do 26.06.

20:00

Fr 27.06.

20:00

Sa 28.06.

20:00

So 29.06.

20:00

Mo 30.06.

20:00

Di 01.07.

20:00

Mi 02.07.

-

2014