INSCHALLAH

Dokumentarfilm von Antje Kruska & Judith Keil / DE 2016 / 91 min

Imam Mohammed Taha Sabri leitet eine Moschee in Berlin-Neukölln. Bemüht, Brücken zu schlagen zwischen den Kulturen und Religionen, steht er in der deutschen Öffentlichkeit unter Verdacht, zu konservativ, wenn nicht sogar radikal zu sein, während er in seiner muslimischen Gemeinde oft gegen eine zu strenge Auslegung der Religion ankämpft. Der Film begleitet den Imam bei seiner täglichen Arbeit, in der er für Familienprobleme Rat geben soll und zugleich Stellung beziehen zu politischen Fragen der Öffentlichkeit. Eine authentische Studie jenseits misstrauischer Schlagzeilen.

Publikumspreis – Duisburger Filmwoche 2017

am Fr 26.01. in Anwesenheit der Regisseurin Judith Keil!

ab Do 25.01. um 18:45 Uhr

Do 25.01.

18:45

Fr 26.01.

18:45

Sa 27.01.

18:45

So 28.01.

-

Mo 29.01.

-

Di 30.01.

-

Mi 31.01.

-

2018