SAFARI

Dokumentarfilm von Ulrich Seidl / AT 2016 / 91 min SP 4 €

Afrika. In den Weiten der Wildnis, dort, wo es Buschböcke, Impalas, Zebras, Gnus und anderes Getier zu Tausenden gibt, machen deutsche und österreichische Jagdtouristen Urlaub. Sie fahren durch den Busch, sie liegen auf der Lauer, sie gehen auf die Pirsch. Dann schießen sie, weinen vor Aufregung und posieren voller Stolz. — SAFARI ist ein Urlaubsfilm über das Töten und erkundet, was den Menschen an der Jagd fasziniert. Die verstörende Erkenntnis: Töten macht glücklich, und die Jäger kommen sich dabei sogar noch näher.

Eine filmische Zumutung im besten Sinn. — dradio kultur

Do 11.01.

18:45

Fr 12.01.

18:45

Sa 13.01.

-

So 14.01.

-

Mo 15.01.

-

Di 16.01.

-

Mi 17.01.

-

2018