CHAVELA

USA 2017 - 90 Minuten / Regie: Catherine Gund und Daresha Ky / Spanisch-englischsprachiges Original mit deutschen Untertiteln

Porträt einer grandiosen Frau und extravaganten Persönlichkeit: Chavela war die Geliebte von Frida Kahlo, die Muse von Pedro Almodóvar, und die größte Sängerin Südamerikas - um nur einige ihrer Facetten zu nennen. Sie lief in ihren frühen Teenagerjahren von Zuhause weg und fing an, auf der Straße zu singen. In den 1950ern wurde sie ein Liebling der erblühenden Bohème-Szene von Mexiko-Stadt. Sie forderte die mexikanische Mainstream- Moral heraus, indem sie Hosen trug, Tequila trank und Zigarren rauchte. Nach einer langen, dem intensiven Alkoholgenuss geschuldeten Auftrittspause wurde sie Anfang der 1990er-Jahre wiederentdeckt. Sie hatte ein beeindruckendes Comeback, bevor sie nach Spanien ging, wo sie wie ein Phönix aus der Asche wieder aufstieg. Stark, lustig und quicklebendig hatte sie ihre besten Jahre nach ihrem 71. Geburtstag.

Chavelas lustvolle, schmerzliche, musikalische und zutiefst spirituelle Reise zu sich selbst ist der Dreh- und Angelpunkt dieser Dokumentation. Aus teils unveröffentlichtem Material und Interviews mit Chavela selbst, ihren Weggefährten, Kolleginnen und Partnerinnen entstand ein liebevolles Porträt der charismatischen und zeitlebens offen lesbisch lebenden Ausnahmekünstlerin, die 2012 im Alter von 93 Jahren starb.

„Ich glaube, es gibt keine Bühne auf dieser Welt, die groß genug für Chavela wäre.“ Pedro Almodóvar

Dieser Film wurde ermöglicht durch die freundliche Unterstützung von:
TANZSCHULE SCHILKE

Do 02.11.

-

Fr 03.11.

21:00

Sa 04.11.

-

So 05.11.

-

Mo 06.11.

-

Di 07.11.

-

Mi 08.11.

-

2017