BANDE DE FILLES (GIRLHOOD)

Frankreich, 2014, 112 min., OmU, R: Céline Sciamma, mit: Karidja Touré, Assa Sylla, Lindsay Karamoh u.a.

Marieme lebt mit ihrer Familie in der Pariser Banlieue. Die Mutter sorgt fürs Einkommen, der große Bruder kommandiert alle herum und sie versorgt die jüngeren Schwestern. Außerfamiliär ist es nicht besser. In der Nachbarschaft geben Jungs den Ton an und die Schule ist eine Sackgasse. Doch dann gerät sie ins Blickfeld einer coolen dreiköpfigen Mädchengang, die sich Freiheiten nimmt, von denen Marieme bislang nur träumte. Dort wird sie aufgenommen und heißt fortan Vic (wie Victory). Von jetzt an macht das Leben Spaß: Vic schwänzt den Unterricht, verändert ihr Äußeres und liefert sich mit ihren neuen Freundinnen Scharmützel mit rivalisierenden Banden. Das neue Leben soll ihr Weg in die Unabhängigkeit sein .. "Mit diesem Film schließt Sciamma so etwas wie eine Trilogie ab. Mit WATER LI-LIES (2007), TOMBOY (2011) und nun eben BANDE DE FILLES hat die Regisseurin dreimal einen Blick auf weibliche Jugend­lich­keit geworfen und damit bewiesen, dass dieses häufig bemühte Coming-of-Age mehr ist als ein stets funktionierendes dramaturgisches Rezept, weil es auch im Leben mehr ist als eine Lebensphase, eine Ansammlung erster Male oder Kette von Erniedrigungen. Es ist vor allem die Eröffnung einer neuen Welt, die Verschiebung der Perspektive, die Erschließung eines ganzen Universums, das völlig anderen Kräften folgt als das gekannte." (critic.de)

Do 26.02.

20:15

Fr 27.02.

20:15

Sa 28.02.

20:15

So 01.03.

20:15

Mo 02.02.

20:15

Di 03.03.

20:15

Mi 04.03.

20:15

2015