DIE REISE ZUM SICHERSTEN ORT DER ERDE

Schweiz, 2013, 103 min., OmU, R: Edgar Hagen

"Die Reise zum sichersten Ort der Erde" ist ein Dokumentarfilm über unsere "Strahlende Hinterlassenschaft": den Atommüll. Weltweit sitzen wir bereits auf 350.000 Tonnen und jährlich kommen weitere 10.000 Tonnen hinzu. Doch bislang gibt es keine Lösung für die sichere End­la­ge­rung. Wohin also mit unserem lebensgefährlichen Abfall? Regisseur Edgar Hagen dokumentiert das Dilemma Endlagersuche in seiner ganzen Tragweite. Er besucht im Film alle nennenswerten Atommüll-Endlager-Projekte und lässt die Experten dazu referieren. Seine Reise führt ihn von den gescheiterten Versuchen in den USA, Deutschland und anderen Ländern bis in die Wüste Gobi. Ein wichtiger Film zur aktuellen Debatte. Denn in diesem Jahr müssen alle 14 EU-Länder, die Kernkraftwerke betreiben, konkrete Pläne für die Entsorgung vorlegen und auch in Deutschland geht jetzt eine Kommission erneut auf die Suche. "Wenn man ein Haus baut, darf man die Toilette nicht vergessen." Ju Wang, Direktor des hochradioaktiven Endlagerprogramms der Volksrepublik China.

Do 02.04.

20:45

Fr 03.04.

20:45

Sa 04.04.

19:00

So 05.04.

19:00

Mo 06.04.

19:00

Di 07.04.

19:00

Mi 08.04.

19:00

2015