ALOYS

von Tobias Nölle | Spielfilm | CH 2015 | 91 min | OmU | Erstaufführung (Bundesstart)
mit Georg Friedrich, Tilde von Overbeck u.v.a.

Der verschrobene Privatdetektiv Aloys Adorn filmt und beobachtet durch seine Kamera das Leben anderer. Das erfüllt ihn – bis der Tod seines Vaters ihm den Boden unter den Füßen wegzieht. Der nächste Schock folgt, als ihm eines Nachts seine Kamera und Observierungsaufnahmen gestohlen werden. Kurz darauf bekommt er Anrufe von einer mysteriösen Frau, die ihn zu einem obskuren Experiment erpresst. Es ist der Anfang einer Reise, im Laufe derer sich Aloys in die unbekannte Stimme am anderen Ende der Leitung verliebt…

Die poetische Einsamkeitsstudie aus der Schweiz gewann, unter anderem, bei der Berlinale 2016 den Preis der Internationalen Filmkritik. Tobias Nölles bewunderter Debütfilm erschafft eine surreale Atmosphäre zwischen beklemmender Enge und befreiender Phantastik. Als innerlich gefangener, von der Welt entfremdeter Asket brilliert der in vielen Nebenrollen bekannte österreichische Charakterkopf Georg Friedrich (WILD; STEREO; IMPORT EXPORT).

Do 24.11.

20:30

Fr 25.11.

20:30

Sa 26.11.

20:30

So 27.11.

20:30

Mo 28.11.

20:30

Di 29.11.

20:30

Mi 30.11.

20:30

SNOWDEN

Oliver Stone / DE,US 2016 / 135 Minuten / OmU

Der junge Computerspezialist Edward Snowden führt ein traumhaftes Leben. Er hat eine hübsche Freundin und arbeitet auf Hawaii für die Geheimdienstorganisationen NSA und CIA, die seine IT-Arbeit teuer bezahlen. Wie teuer, wird erst klar, als sich Snowden entschließt, skandalöse Vorgänge aufzudecken, die seine Arbeitgeber heimlich ausführen. Obwohl er weiß, dass er dadurch alles aufgibt, kontaktiert er eine Journalistin ..

Do 24.11.

18:00

Fr 25.11.

18:00

Sa 26.11.

18:00

So 27.11.

-

Mo 28.11.

-

Di 29.11.

-

Mi 30.11.

-

CITIZENFOUR

Laura Poitras | US,DE 2014 | 114 Minuten | OmU

Im Januar 2013 erhält die Filmemacherin Laura Poitras verschlüsselte EMails eines Unbekannten, der sich 'Citizenfour' nennt und ihr Insider-Infos über illegale Abhörpraktiken amerikanischer Geheimdienste zuspielt. Poitras, die bereits seit langem zu US-Spionagepraktiken recherchiert, arrangiert ein Treffen in einem Hotelzimmer in Hongkong. Die Tapes dieser Interviews werden zum Grundstein einer Story, die die Weltpolitik erschüttert.

Laura Poitras' tiefgründige Doku über den Whistleblower Edward Snowden ist ein unglaublich spannender Real-Life-Thriller, der einen wie ein aufweckender Schlag ins Gesicht trifft", schrieb das Rolling Stone Magazine. Egal, was man von Snowden persönlich halten mag, muss einen dieser so kühl wie virtuos aufgebaute Film faszinieren und nachdenklich stimmen. 2015 erhielt der Film den "Oscar" als Bester Dokumentarfilm. Zeitgleich begann Oliver Stone an einer Fiktionalisierung des Stoffes – der Spielfilm SNOWDEN entstand.

➜ Sonderpreis 4€

Do 24.11.

-

Fr 25.11.

-

Sa 26.11.

-

So 27.11.

18:15

Mo 28.11.

18:15

Di 29.11.

-

Mi 30.11.

-

WAS MÄNNER SONST NICHT ZEIGEN

Joonas Berghäll und Mika Hotakainen / FI 2016 / 81 Minuten / OmU

In der wohligen Wärme der Sauna tauschen finnische Männer so süffisante wie tiefgründige Lebensgeschichten aus und kehren ihr Innerstes nach außen. Im Mittelpunkt steht immer: die Sauna. Die ist in Finnland aus jedem Raum mit vier Wänden zu machen, selbst aus Telefonzellen. - Mit Laien besetzt und auf analogem Filmmaterial gedreht, besticht der Film durch eine tolle Ästhetik und wundervoll komponierte Musik. In Skandinavien avancierte die Doku zum Publikumshit und die 'Variety' kürte ihn vollmundig zum "besten Saunafilm, den es je geben wird."

Do 24.11.

-

Fr 25.11.

-

Sa 26.11.

-

So 27.11.

11:00

Mo 28.11.

-

Di 29.11.

-

Mi 30.11.

-

A GOOD AMERICAN

Friedrich Moser | AT 2015 | 100 Minuten

Die absolut verstörende Geschichte von Bill Binney, einem brillanten Codebreaker, der über drei Jahrzehnte Analyst der NSA war. Binney entwickelte das revolutionäre Programm 'ThinThread', das in Echtzeit Hinweise auf potentielle terroristische Aktivitäten geben konnte. So clever es war, kam es jedoch nie zum Einsatz, sondern wurde vorzeitig vom NSA-Chef gestoppt. Dies geschah im August 2001, drei Wochen vor den 9/11-Anschlägen.

"3sat Kulturzeit" rezensierte den Film als "so grandios wie schockierend und nannte ihn einen "der wichtigsten Filme des Jahres." Ein Statement, das man getrost so stehen lassen kann.

Do 24.11.

-

Fr 25.11.

-

Sa 26.11.

-

So 27.11.

-

Mo 28.11.

-

Di 29.11.

18:30

Mi 30.11.

18:30