AUS UNERFINDLICHEN GRÜNDEN

Ungarn 2014, 89 min., OmU, R: Gábor Reisz, mit Áron Ferenczik, Katalin Takács, Zsolt Kovács u.a.

Aron hat studiert, ist arbeitslos und wird von seiner Freundin verlassen. Alle anderen haben ein Leben - was hat er? Eltern, die ihn herumkommandieren, Freunde zum Abhängen, Saisonjobs fürs Taschengeld. Als er dreißig wird und mit einem Ticket nach Lissabon in der Hand aufwacht, ändert sich einiges. Regiestatement Gábor Reisz: "Ich wollte einen Film machen, der nicht nur auf die in Ungarn herrschende Agonie reagiert, sondern die Menschen in Budapest in einer dokumentarischen Weise zeigen, um ihr Leben und ihre Probleme aufzuzeigen. Trotz des dokumentarischen Ansatzes ist die Geschichte reine Fiktion, der Film ist inszeniert aber die Szenen sind jedem aus dem eigenen Alltags-leben bekannt. Der Film zeigt ein buntes Bild von Budapest, die positiven und negativen Element bieten einen Blick auf die ungarische Mentalität. Es wäre unehrlich sie auszulassen, da sie auch Arons Leben repräsentieren und seine Motivation begründen."

Do 29.10.

19:00

Fr 30.10.

19:00

Sa 31.10.

19:00

So 01.11.

19:00

Mo 02.11.

19:00

Di 03.11.

19:00

Mi 04.11.

-

2015