QUEERE KURZFILME

Teilw. Originalfassungen in englischer Sprache, teilw. englische Untertitel, Gesamtlaufzeit ca. 100 Minuten

OUT
Großbritannien 2014 – Regie: Gsus Lopez – 17 Minuten
Skurrile Coming-out-Dramödie um einen Sohn auf Heimaturlaub in der Kleinstadt.
Vorsicht: Der Film enthält im letzten Drittel eine Szene, die nichts für Leute ist, die kein Blut sehen können!

IMAGINING T
Italien 2015 – Regie: Naike Anna Silipo – 15 Minuten
Der Umgang mit Testosteron stellt die Beziehung zwischen Andreas und Gea auf die Probe.

MYMY
Australien 2014 – Regie: Anna Helme – 14 Minuten
Ein einsamer junger Mensch bastelt sich seine Gesellschaft selbst.

WHAT’S A LOVER TO DO
USA 2014 – Regie: Scott Martin – 4 Minuten
Video zu einem Soulsong von Adam Joseph. Ein Trans-Prostituierter erhält eine Nachricht nach einer langen Arbeitsnacht.

FREE NOW
Belgien 2014 – Regie: Pierre Liebaert – 11 Minuten
Verheiratete Männer erzählen vor der Kamera von ihren Doppelleben.

MASCULINS
Kanada 2014 – Regie: Stephanie Young – 12 Minuten
Ein Portrait über unterschiedliches Erleben von Männlichkeit und Transformation.

LAZARUS COME OUT
Italien 2015 – Regie: Lorenzo Caproni – 10 Minuten
Ein hübscher Student bringt Schwung in eine Lazarus-Aufführung.

UTOPIE DER UNTERSCHIEDE
Deutschland 2015 – Regie: Annika Sehn, Viktor Schimpf – 22 Minuten
Die Kategorien Mann und Frau lösen sich auf in dieser nächtlichen Reise.

Das queer thematisierte Kurzfilmprogramm wird präsentiert von:

Oberbürgermeister Joachim Wolbergs .

Im Anschluss wird es ein kurzes Filmgespräch mit den Machern von UTOPIE DER UNTERSCHIEDE geben. Danach werden im Rahmen der Preisverleihung die Gewinner der Publikumspreise und des Jurypreises präsentiert!

Do 05.11.

-

Fr 06.11.

-

Sa 07.11.

-

So 08.11.

-

Mo 09.11.

-

Di 10.11.

-

Mi 11.11.

20:00

2015

Do 03.11.

-

Fr 04.11.

-

Sa 05.11.

-

So 06.11.

-

Mo 07.11.

-

Di 08.11.

-

Mi 09.11.

20:00

2016

Do 02.11.

-

Fr 03.11.

-

Sa 04.11.

-

So 05.11.

-

Mo 06.11.

-

Di 07.11.

-

Mi 08.11.

20:00

2017