Die Nacht, in der meine Mutter meinen Vater umbrachte / La noche que mi madre mató a mi padre

E 2016, 93 min, OV, Regie: Inés París

Bei einem Treffen mit Freunden setzt Isabel alles daran, ihren Ehemann Ángel, der als Drehbuchautor arbeitet, dazu zu bringen, ihr eine Rolle im neuen Film seiner Exfrau Susana zu verschaffen. Gleichzeitig wollen die anderen Gäste den argentinischen Schauspieler Diego Peretti dazu überreden, die Hauptrolle in diesem Streifen zu übernehmen. Das Erscheinen von Isabels Exmann und seiner neuen Partnerin lässt den Abend ganz anders verlaufen als erwartet.

Diese verrückte Komödie voller schwarzem Humor wurde auf dem Festival de Málaga 2016 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Durante una reunión en su casa, Isabel (Belén Rueda) se desvive en convencer a su marido Ángel (Eduard Fernández), guionista de profesión, para que le dé un papel en la nueva película de Susana, la exmujer de este. A su vez, todos los reunidos tratarán de convencer al actor argentino Diego Peretti para que sea el protagonista de la nueva cinta. La aparición del exmarido de Isabel y de su nueva pareja, hará que la noche no sea tan convencional como era de esperar.

De corte teatral, esta alocada comedia repleta de toques de humor negro obtuvo el Premio del Público en el Festival de Málaga de 2016.

am Mo 08.05. um 20:45 Uhr

Do 04.05.

-

Fr 05.05.

-

Sa 06.05.

-

So 07.05.

-

Mo 08.05.

20:45

Di 09.05.

-

Mi 10.05.

-

2017