PORNOCRACY

Dokumentarfilm von Ovidie / FR 2017 / 77 min / O.m.dt.U / Erstaufführung (Kinopremiere)

Nie zuvor wurde so viel Pornografie konsumiert wie heute, und nie wurde damit so wenig Geld verdient. Wieso ist das der Fall in einer Branche, von der man gemeinhin annimmt, dass sie Millionen und Abermillionen an Umsatz macht? Als Schuldige für die Porno-Miserie 2.0 werden "tube sites" wie Pornhub und YouPorn genannt, die Tausende von illegal kopierten, frei zugänglichen Clips ins Netz schießen. Hinter diesen Seiten steht der gigantische Media-Konzern MindGeek. Aber wer wiederum steckt dahinter?

Die französische Ex-Pornodarstellerin Ovidie heftet sich an die Fersen eines ominösen Media-Konzerns in diesem dokumentarischen Wirtschaftsthriller, der Heftiges offenbart.

Zu den Vorstellungen am Do 15.06. findet eine Filmdiskussion mit dem Pornofilmhändler Marcus Otto ('Herzog Video') statt.

Do 15.06.

19:30
21:00

Fr 16.06.

19:30
21:00

Sa 17.06.

-

So 18.06.

-

Mo 19.06.

-

Di 20.06.

-

Mi 21.06.

-

MOONLIGHT

Spielfilm von Barry Jenkins / US 2016 / 111 min / O.m.dt.U / mit Mahershala Ali, Naomie Harris, Janelle Monáe, Trevante Rhodes, Ashton Sanders, Alex R. Hibbert, André Holland, Jharrel Jerome, Jaden Piner, Duan Sanderson

Die Geschichte des jungen Chiron, der in Miami fernab jeglichen Glamours aufwächst. Wir sehen ihn, von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter, in entscheidenden Momenten seines Lebens, in denen er sich selbst entdeckt, für seinen Platz in der Welt kämpft, seine große Liebe findet und wieder verliert. Mit drei Oscars® – einschließlich dem für den 'Besten Film – sowie über 170 weiteren Auszeichnungen ist MOONLIGHT der meistumjubelte Film des Jahres. Regisseur Jenkins: "Kino hat die Kraft, uns zu zeigen, was uns alle zu Menschen macht."

Barry Jenkins' einfühlsame Coming-of-Age-Geschichte ist ein zeitloses Plädoyer für Empathie und gleichzeitig eine brillante Dekonstruktion schwarzer Maskulinität. Für Jenkins, der in MOONLIGHT seine eigene Kindheit verarbeitet, erzählt der Film eine universelle Geschichte über Liebe und Vergebung: "Kino hat die Kraft, Grenzen zu überwinden und uns zu zeigen, was uns alle zu Menschen macht." Dieses Kraftpaket von einem Film hat schon jetzt unwiderruflich Kinogeschichte geschrieben.

Ein Meisterwerk. Wir verlassen das Kino als andere Menschen. — Rolling Stone

Dieser Film ist der Grund, weshalb wir ins Kino gehen. — Time Out

Do 15.06.

-

Fr 16.06.

-

Sa 17.06.

19:00

So 18.06.

19:00

Mo 19.06.

20:00

Di 20.06.

20:00

Mi 21.06.

-

MIT SIEBZEHN

QUAND ON A 17 ANS / Spielfilm von André Téchiné / FR 2016 / 116 min / O.m.dt.U / mit Sandrine Kiberlain, Kacey Mottet Klein, Corentin Fila, Alexis Loret

Die Landärztin Marianne holt den Adoptivsohn einer schwerkranken Bäuerin zu sich nach Hause in die Stadt. Dort lebt sie mit ihrem Sohn Damien. Sie ahnt nicht, dass die beiden Gleichaltrigen sich nicht mögen und in der Schule beim geringsten Anlass aufeinander losgehen. Auf einmal jedoch ändert sich alles ..

Ein großes Kinogedicht, ein Film über jene unbeschreibliche Erfahrung, die man nur einmal im Leben machen kann. — FAZ

Ein bewegender, ein wahrhaft erschütternder Liebesfilm. — Die Zeit

Do 15.06.

-

Fr 16.06.

-

Sa 17.06.

21:00

So 18.06.

21:00

Mo 19.06.

-

Di 20.06.

-

Mi 21.06.

-

INNEN LEBEN

INSYRIATED / Spielfilm von Philippe Van Leeuw / BE/FR/LB 2017 / 85 min / O.m.dt.U / Erstaufführung (21.06.: Vorpremiere)

Während draußen der Krieg tobt, verwandelt die resolute Oum ihre kleine Wohnung in einen sicheren Hafen für Familie und Nachbarn. Verzweifelt versucht sie, den Alltag aufrechtzuerhalten und das Außengeschehen auszublenden. Doch früher oder später muss auch sie die Wirklichkeit hereinlassen...

INNEN LEBEN ist ein universelles, humanistisches und aufwühlendes Plädoyer von größter Dringlichkeit.

Gewinner Publikumspreis, Berlinale 2017

Zu allen drei Filmen dieses Syrien-Schwerpunkts gibt es im Anschluss Filmgespräche und ausgewählte Erlebnisberichte, u.a. mit Unterstützung von Amnesty International Regensburg und vom Caritasverband für die Diözese Regensburg.

Do 15.06.

-

Fr 16.06.

-

Sa 17.06.

-

So 18.06.

-

Mo 19.06.

-

Di 20.06.

-

Mi 21.06.

20:00

Do 22.06.

19:00

Fr 23.06.

19:00

Sa 24.06.

21:00

So 25.06.

21:00

Mo 26.06.

19:00

Di 27.06.

19:00

Mi 28.06.

-