BETHLEHEM

Israel, 2013, 96 min., OmU, R: Yuval Adler, mit Shadi Mar’I, Hitham Omari, Tarke Copti u.a.

Bethlehem erzählt die Geschichte von Razi, einem israelischen Geheimdienstler, und Sanfur, einem labilen Teenager, der zufällig der kleine Bruder eines führenden palästinensischen Militanten ist. Als Spitzel für die Israelis im Westjordanland wird Sanfurs Leben täglich aufs Spiel gesetzt. Als sein Führungsoffizier versucht Razi den Jungen zu beschützen - sowohl vor Palästinensern als auch vor Israelis. Er hat eine fürsorgliche Beziehung zu Sanfur entwickelt, die von väterlicher Zuneigung geprägt ist. Gefangen zwischen Razis Forderungen und denen der eigenen Familie, sieht Sanfur sich jedoch gezwungen, beide Seiten zu verraten - mit fürchterlichen Konsequenzen. Regisseur Yuval Adler hat Bethlehem gemeinsam mit dem arabischen Journalisten Ali Waked geschrieben; sowohl Mitglieder der israelischen Geheimdienste als auch der palästinensischen Al-Aqsa-Brigaden wirkten dabei mit. Das Ergebnis ist ein authentischer, ergreifender Film, der auf den moralischen Zeigefinger verzichtet, um den hohen emotionalen Tribut zu zeigen, den politische Gewalt und ein endloser Konflikt fordern.

Do 09.01.

19:00

Fr 10.01.

19:00

Sa 11.01.

19:00

So 12.01.

19:00

Mo 13.01.

19:00

Di 14.01.

19:00

Mi 15.01.

19:00

2014

Do 30.01.

-

Fr 31.01.

-

Sa 01.02.

-

So 02.02.

-

Mo 03.02.

20:45

Di 04.02.

20:45

Mi 05.02.

20:45

2014

Do 13.02.

19:00

Fr 14.02.

19:00

Sa 15.02.

19:00

So 16.02.

-

Mo 17.02.

-

Di 18.02.

-

Mi 19.02.

-

2014