SCHWULE KURZFILME

A DOLL'S EYE
Regie: Jonathan Wysocki, USA 2016, 12 Min.
Seit seiner Kindheit wird der Regisseur von Erinnerungen verfolgt, die mit dem Film DER WEIßE HAI zusammenhängen. Schließlich entdeckt er den Grund dafür. Eine Auseinandersetzung mit ganz persönlichen Angst- und Schamgefühlen.

SWIMMIMG POOL
Regie: Carlos Ruano, Spanien 2017, 10 Min.
Für Santi und Jota ist der Tag zu schön, um Vorlesungen zu besuchen. Ins Schwimmbad zu gehen, können sie sich nicht leisten, aber es gibt eine Lösung. Zuerst müssen sie allerdings einen Antrag stellen. Der bringt Überraschendes ans Licht.

SISAK
Regie: Faraz Ansari, Indien 2017,15 Min.
Eine Liebesgeschichte ohne Worte, die sich Schritt für Schritt zwischen zwei sehr unterschiedlichen Männern in den Nahverkehrszügen in Mumbai abspielt. "Sisak" bedeutet "innerlicher, herzzerreißender Schrei" auf Urdu.

THE END OF MY WORLD
Regie: Kamil Krawczycki, Polen 2017, 30 Min.
Für Filip, der nach einer Beziehung, die einige Jahre gedauert hat, von seinem Partner Eryk verlassen wird, scheint das Leben keinen Sinn mehr zu haben. Vielleicht aber bedeutet diese Trennung einen neuen Anfang.

EXCHANGE
Regie: Dorian Carli-Jones, USA 2017, 9 Min.
Als letzte Erinnerung einer Beziehung bleibt einem Mann nur die Jacke seines Ex-Partners. Schweren Herzens bringt er sie zurück und stellt fest, dass sein Ex-Partner nicht so lange trauert.

YOU
Regie: Felipe Cabral, Brasilien 2017, 19 Min.
Ein Mädchen versucht, den Tod ihres besten Freundes zu verstehen. Dem im Stil einer Doku verfilmten Leben des jungen Mannes wurde durch Homophobie viel zu früh ein Ende gesetzt.

HI, IT'S YOUR MOTHER
Regie: Daniel Sterlin-Altman, Kanada 2016, 5 Min.
Horror, Porno oder Tragikomödie? Die Mutter eines schwulen Sohnes bereitet das Essen in der Küche vor, als sie unvermittelt einen Anruf bekommt, der Stress und Chaos verursacht.

Dieses Kurzfilmprogramm wurde ermöglicht durch die freundliche Unterstützung von: BLUME NO.9

Gesamtlaufzeit ca. 90 Minuten / teils englische Originalfassungen, teils englische Untertitel

Do 02.11.

-

Fr 03.11.

-

Sa 04.11.

-

So 05.11.

-

Mo 06.11.

19.00

Di 07.11.

-

Mi 08.11.

-

2017

Hier können Sie Reservierungen für unsere Vorstellungen anlegen.
Unser Büro/Telefon ist nicht immer besetzt.

Sie erhalten keine Bestätigung per E-Mail oder Telefon. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist nicht erforderlich.

Reservierungen sind Kartenvorbestellungen. Karten, die nicht bis 15 Minuten vor der Vorstellung abgeholt werden, gehen zurück an die Kinokasse !

Pro Vorstellung sind mindestens 50 Karten/Plätze für Reservierungen verfügbar. Weitere Karten gibt es an der Kinokasse.

Eine Reservierung sollte bis 1 Std. vor der Veranstaltung erfolgen.

Es gibt keine Platzkarten, keine nummerierten Plätze. Wir können daher bei gut besuchten Vorstellungen keine freie Platzwahl garantieren.

Kommen Sie zeitig ! 20 Minuten vor der Vorstellung sind ausreichend.
Kartenvorbestellungen werden zurückgehalten !

(1)
(2)
(3)

Wie wurden Sie auf diese Veranstaltung aufmerksam ?

Wohin Presse Besprechung Medien Empfehlung altstadtkinos.de filmgalerie.de stummfilmwoche.de Newsletter facebook


Ich möchte den Filmgalerie E-Mail Newsletter erhalten. *

So gehts: Eine Vorstellung (1) und die Anzahl der Karten (2) wählen, einen Namen (3) und ggf eine Nachricht hinterlassen. * Falls Sie unseren Newsletter erhalten möchten, bitte hier Ihre E-Mail hinterlassen.