IT COMES AT NIGHT

Eine tödliche Infektionskrankheit hat fast alles Leben auf der Erde ausgelöscht. Der 17-jährige Travis und seine Eltern Paul (Joel edgerton) und Sarah (Carmen eJogo) gehören zu den letzten Überlebenden. Von Angst und Paranoia gezeichnet, leben sie schwer bewaffnet in einem einsamen Haus im Wald. Eines Tages werden sie auf ein verzweifeltes junges Paar mit kleinem Sohn aufmerksam, die fortan gemeinsam mit ihnen im Haus leben. Doch trotz ihrer guten Absichten, sich gegenseitig zu unterstützen, regieren bald Panik und Misstrauen zwischen den beiden Familien. Denn jeder kann die Krankheit in sich tragen und zur tödlichen Bedrohung werden. Wie weit wird Paul gehen, um Frau und Sohn zu schützen?

Mit dem atmosphärisch dichten, klaustrophobischen Horrorthriller IT COMES AT NIGHT kommt ein Genre-Highlight in die Kinos, der ähnlich virtuos auf der psychologischen Ebene funktioniert wie die großen Meisterwerke eines George A. Romero oder John Carpenter. Regie-Newcomer Trey Edward Shults ist ein beeindruckender Film über die Wolfsnatur des Menschen gelungen, mit fantastischen Schauspielleistungen.

Es gibt keine Zombies in den Straßen, Boogeymen im Keller oder Hexen im Wald - und doch ist es einer der erschreckendsten Filme seit Jahren. — RogerEbert.com

Spielfilm von Trey Edward Shults / US 2017 / 97 min / FSK: 16 / mit Joel Edgerton, Riley Keough, Christopher Abbott, Carmen Ejogo, Kelvin Harrison, Griffin Robert Faulkner

engl. OV: 21.+22.01. um 19:00 Uhr
O.m.dt.U: 18.-22.01. um 21:00 Uhr
dt.V: 18.-20.01. um 19:00 Uhr & 25.-27.01. um 21:00 Uhr

Do 18.01.

19.00
21.00

Fr 19.01.

19.00
21.00

Sa 20.01.

19.00
21.00

So 21.01.

19.00
21.00

Mo 22.01.

19.00
21.00

Di 23.01.

-

Mi 24.01.

-

2018

Hier können Sie Reservierungen für unsere Vorstellungen anlegen.
Unser Büro/Telefon ist nicht immer besetzt.

Sie erhalten keine Bestätigung per E-Mail oder Telefon. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist nicht erforderlich.

Reservierungen sind Kartenvorbestellungen. Karten, die nicht bis 15 Minuten vor der Vorstellung abgeholt werden, gehen zurück an die Kinokasse !

Pro Vorstellung sind mindestens 50 Karten/Plätze für Reservierungen verfügbar. Weitere Karten gibt es an der Kinokasse.

Eine Reservierung sollte bis 1 Std. vor der Veranstaltung erfolgen.

Es gibt keine Platzkarten, keine nummerierten Plätze. Wir können daher bei gut besuchten Vorstellungen keine freie Platzwahl garantieren.

Kommen Sie zeitig ! 20 Minuten vor der Vorstellung sind ausreichend.
Kartenvorbestellungen werden zurückgehalten !

(1)
(2)
(3)

Wie wurden Sie auf diese Veranstaltung aufmerksam ?

Wohin Presse Besprechung Medien Empfehlung altstadtkinos.de filmgalerie.de stummfilmwoche.de Newsletter facebook


Ich möchte den Filmgalerie E-Mail Newsletter erhalten. *

So gehts: Eine Vorstellung (1) und die Anzahl der Karten (2) wählen, einen Namen (3) und ggf eine Nachricht hinterlassen. * Falls Sie unseren Newsletter erhalten möchten, bitte hier Ihre E-Mail hinterlassen.

IT COMES AT NIGHT

Eine tödliche Infektionskrankheit hat fast alles Leben auf der Erde ausgelöscht. Der 17-jährige Travis und seine Eltern Paul (Joel edgerton) und Sarah (Carmen eJogo) gehören zu den letzten Überlebenden. Von Angst und Paranoia gezeichnet, leben sie schwer bewaffnet in einem einsamen Haus im Wald. Eines Tages werden sie auf ein verzweifeltes junges Paar mit kleinem Sohn aufmerksam, die fortan gemeinsam mit ihnen im Haus leben. Doch trotz ihrer guten Absichten, sich gegenseitig zu unterstützen, regieren bald Panik und Misstrauen zwischen den beiden Familien. Denn jeder kann die Krankheit in sich tragen und zur tödlichen Bedrohung werden. Wie weit wird Paul gehen, um Frau und Sohn zu schützen?

Mit dem atmosphärisch dichten, klaustrophobischen Horrorthriller IT COMES AT NIGHT kommt ein Genre-Highlight in die Kinos, der ähnlich virtuos auf der psychologischen Ebene funktioniert wie die großen Meisterwerke eines George A. Romero oder John Carpenter. Regie-Newcomer Trey Edward Shults ist ein beeindruckender Film über die Wolfsnatur des Menschen gelungen, mit fantastischen Schauspielleistungen.

Es gibt keine Zombies in den Straßen, Boogeymen im Keller oder Hexen im Wald - und doch ist es einer der erschreckendsten Filme seit Jahren. — RogerEbert.com

Spielfilm von Trey Edward Shults / US 2017 / 97 min / FSK: 16 / mit Joel Edgerton, Riley Keough, Christopher Abbott, Carmen Ejogo, Kelvin Harrison, Griffin Robert Faulkner

engl. OV: 21.+22.01. um 19:00 Uhr
O.m.dt.U: 18.-22.01. um 21:00 Uhr
dt.V: 18.-20.01. um 19:00 Uhr & 25.-27.01. um 21:00 Uhr

Do 25.01.

21.00

Fr 26.01.

21.00

Sa 27.01.

21.00

So 28.01.

-

Mo 29.01.

-

Di 30.01.

-

Mi 31.01.

-

2018

Hier können Sie Reservierungen für unsere Vorstellungen anlegen.
Unser Büro/Telefon ist nicht immer besetzt.

Sie erhalten keine Bestätigung per E-Mail oder Telefon. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist nicht erforderlich.

Reservierungen sind Kartenvorbestellungen. Karten, die nicht bis 15 Minuten vor der Vorstellung abgeholt werden, gehen zurück an die Kinokasse !

Pro Vorstellung sind mindestens 50 Karten/Plätze für Reservierungen verfügbar. Weitere Karten gibt es an der Kinokasse.

Eine Reservierung sollte bis 1 Std. vor der Veranstaltung erfolgen.

Es gibt keine Platzkarten, keine nummerierten Plätze. Wir können daher bei gut besuchten Vorstellungen keine freie Platzwahl garantieren.

Kommen Sie zeitig ! 20 Minuten vor der Vorstellung sind ausreichend.
Kartenvorbestellungen werden zurückgehalten !

(1)
(2)
(3)

Wie wurden Sie auf diese Veranstaltung aufmerksam ?

Wohin Presse Besprechung Medien Empfehlung altstadtkinos.de filmgalerie.de stummfilmwoche.de Newsletter facebook


Ich möchte den Filmgalerie E-Mail Newsletter erhalten. *

So gehts: Eine Vorstellung (1) und die Anzahl der Karten (2) wählen, einen Namen (3) und ggf eine Nachricht hinterlassen. * Falls Sie unseren Newsletter erhalten möchten, bitte hier Ihre E-Mail hinterlassen.