Der Schamane und die Schlange / El abrazo de la serpiente

Dieser besondere Film nimmt den Zuschauer mit auf eine atemberaubende Reise ins Innerste des südamerikanischen Regenwaldes. Regisseur Ciro Guerra zeichnet mit viel Poesie eine ethnographische Studie über den Kolonialismus, die auf den Tagebüchern zweier Forschungsreisender basiert. "El Abrazo de la Serpiente" war für den Oscar nominiert und wurde in Cannes ausgezeichnet. Er wurde auf dem 7. Heimspiel- Filmfest in Anwesenheit des charismatischen Hauptdarstellers Jan Bijvoet gezeigt. Sascha Keilholz, der das Heimspiel-Festival leitet, präsentiert ihn anlässlich des zehnjährigen Jubiläums von cinEScultura.

Anschließendes Filmgespräch mit den Leitern des Festivals Panorama Colombia Berlin: José Luis Urriago Novoa, Fernando Huerta und Cristian León Buitrago

Col 2015, 125 min, OmdtU, Regie: Ciro Guerra / In Zusammenarbeit mit Heimspiel Filmfest

Do 27.04.

-

Fr 28.04.

-

Sa 29.04.

-

So 30.04.

-

Mo 01.05.

20.30

Di 02.05.

-

Mi 03.05.

-

2017

Con esta singular película el espectador se adentra en un viaje palpitante al corazón de la selva tropical de América del Sur. Basándose en los diarios de dos investigadores, Ciro Guerra hace un poético estudio etnográfico sobre el colonialismo. Nominada al Oscar y ganadora en Cannes, El abrazo de la serpiente fue la película que clausuró Heimspiel 7 en presencia de Jan Bijvoet, su carismático protagonista. Sascha Keilholz, director del festival Heimspiel, presentará la película con motivo del décimo aniversario de cinEScultura.

Coloquio posterior con los directores del festival Panorama Colombia de Berlín: José Luis Urriago Novoa, Fernando Huerta y Cristian León Buitrago

Col 2015, 125 min, OmdtU, Regie: Ciro Guerra / In Zusammenarbeit mit Heimspiel Filmfest

Do 27.04.

-

Fr 28.04.

-

Sa 29.04.

-

So 30.04.

-

Mo 01.05.

20.30

Di 02.05.

-

Mi 03.05.

-

2017

Hier können Sie Reservierungen für unsere Vorstellungen anlegen.
Unser Büro/Telefon ist nicht immer besetzt.

Sie erhalten keine Bestätigung per E-Mail oder Telefon. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist nicht erforderlich.

Reservierungen sind Kartenvorbestellungen. Karten, die nicht bis 15 Minuten vor der Vorstellung abgeholt werden, gehen zurück an die Kinokasse !

Pro Vorstellung sind mindestens 50 Karten/Plätze für Reservierungen verfügbar. Weitere Karten gibt es an der Kinokasse.

Eine Reservierung sollte bis 1 Std. vor der Veranstaltung erfolgen.

Es gibt keine Platzkarten, keine nummerierten Plätze. Wir können daher bei gut besuchten Vorstellungen keine freie Platzwahl garantieren.

Kommen Sie zeitig ! 20 Minuten vor der Vorstellung sind ausreichend.
Kartenvorbestellungen werden zurückgehalten !



(1)
(2)
(3)

Wie wurden Sie auf diese Veranstaltung aufmerksam ?

Wohin Presse Besprechung Medien Empfehlung altstadtkinos.de filmgalerie.de Newsletter facebook


Ich möchte den Filmgalerie E-Mail Newsletter erhalten. *

So gehts: Eine Vorstellung (1) und die Anzahl der Karten (2) wählen, einen Namen (3) und ggf eine Nachricht hinterlassen. * Falls Sie unseren Newsletter erhalten möchten, bitte hier Ihre E-Mail hinterlassen.