Bombay Goa Express

Vergangenes Jahr war Juan Estelrich als Restaurator des Meisterwerkes El mundo sigue in Regensburg zu Gast. In diesem Jahr präsentieren wir seinen neusten Langfilm Bombay Goa Express, der von der Indienreise eines Schriftstellers erzählt: Julio Cardín lebt in ständigem Zweifel über die Bedeutung seines Werks. Hat es literarischen Wert und genügt er selbst seinen Ansprüchen?

Er befindet sich in Bombay und arbeitet an einem Buch über Indien. Darauf steigt er in einen Zug nach Goa, wo er seinen Roman abschließen will. Während der Fahrt setzt sich die attraktive Lara Arenas in sein Abteil. Sie ist aus einem ganz besonderen Grund unterwegs: Sie möchte am Strand von Goa die Asche ihres verstorbenen Ehemanns ins Meer streuen.

Lara entdeckt, dass ihr Mitreisender kein anderer als der berühmte Schriftsteller Julio Cardín ist. Zufällig hat sie seinen jüngsten Roman in der Tasche, findet aber nicht den richtigen Moment, um ein Gespräch mit dem bewunderten Literaten anzufangen. Stattdessen beginnt eine Reise in das Bewusstsein beider Figuren, bei der das Fenster des Zugabteils zu einer Leinwand von Wünschen und Projektionen wird.

E 2014, 98 min, OmdtU, Regie Juan Estelrich / In Anwesenheit des Regisseurs

Do 04.05.

-

Fr 05.05.

-

Sa 06.05.

-

So 07.05.

20.45

Mo 08.05.

-

Di 09.05.

-

Mi 10.05.

-

2017

El año pasado, Juan Estelrich visitó Ratisbona en calidad de restaurador de la obra maestra de Fernando Fernán-Gómez El mundo sigue. Este año vuelve a visitarnos, como director, para presentar su última película: Bombay Goa Express. En ella se cuenta el viaje a través de la India de Julio Cardín, un afamado escritor de viajes atormentado por los dilemas propios del creador sobre la importancia de su obra: si sirve para algo o no y si él da la talla como escritor. Está terminando su trilogía sobre la India y por ese motivo se halla en Bombay con la intención de coger un tren que le lleve a Goa, donde espera terminar su última novela.

Durante el viaje entra en su compartimento una bella y joven mujer, Lara Arenas, quien viaja a Goa por un motivo muy diferente: esparcir las cenizas de su marido en Arambol, una playa de Goa donde en algún momento de su vida fueron felices. Lara se percata de que su compañero de viaje es nada más y nada menos que el famoso escritor Julio Cardín, cuya última novela ella lleva casualmente en el bolso. Durante el trayecto no encuentra el momento adecuado para entablar conversación con su admirado autor... y el viaje se transforma en otro muy distinto al fuero interno de ambos personajes que convierte la ventana del compartimetno en una pantalla de deseos e imaginaciones.

E 2014, 98 min, OmdtU, Regie Juan Estelrich / In Anwesenheit des Regisseurs

Do 04.05.

-

Fr 05.05.

-

Sa 06.05.

-

So 07.05.

20.45

Mo 08.05.

-

Di 09.05.

-

Mi 10.05.

-

2017

Hier können Sie Reservierungen für unsere Vorstellungen anlegen.
Unser Büro/Telefon ist nicht immer besetzt.

Sie erhalten keine Bestätigung per E-Mail oder Telefon. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist nicht erforderlich.

Reservierungen sind Kartenvorbestellungen. Karten, die nicht bis 15 Minuten vor der Vorstellung abgeholt werden, gehen zurück an die Kinokasse !

Pro Vorstellung sind mindestens 50 Karten/Plätze für Reservierungen verfügbar. Weitere Karten gibt es an der Kinokasse.

Eine Reservierung sollte bis 1 Std. vor der Veranstaltung erfolgen.

Es gibt keine Platzkarten, keine nummerierten Plätze. Wir können daher bei gut besuchten Vorstellungen keine freie Platzwahl garantieren.

Kommen Sie zeitig ! 20 Minuten vor der Vorstellung sind ausreichend.
Kartenvorbestellungen werden zurückgehalten !



(1)
(2)
(3)

Wie wurden Sie auf diese Veranstaltung aufmerksam ?

Wohin Presse Besprechung Medien Empfehlung altstadtkinos.de filmgalerie.de Newsletter facebook


Ich möchte den Filmgalerie E-Mail Newsletter erhalten. *

So gehts: Eine Vorstellung (1) und die Anzahl der Karten (2) wählen, einen Namen (3) und ggf eine Nachricht hinterlassen. * Falls Sie unseren Newsletter erhalten möchten, bitte hier Ihre E-Mail hinterlassen.