A la puta Straße - Nicht nur eine BARcelona / A la puta Straße 2° Acto

Am 1. November 2013 öffnete in Barcelona ein Tempel der Boheme seine Pforten zum letzten Mal: Die Bar "2° acto", gelegen im Herzen des gotischen Viertels. An diesem Schauplatz trafen sich 20 Jahre lang die (Lebens-) Künstler der Metropole: George Cervantes, Guru des Cannabis-Anbaus, Quico Palomar, Gründer der urbanen Theatergruppe "La Fura dels Baus" oder Corvus, genialer Maler des Bezirks "Ciutat Vella", sind nur einige der Stammgäste. Sie sind die letzten Zeugen des Barcelona-Undergrounds.

Dieser Film wurde u.a. präsentiert auf dem Festival Internacional de Cine Guadalajara, dem Festival Internacional de Cine Inusual de Buenos Aires und dem China Women's Film Festival Peking.

E 2015, 71 min, OmdtU, Regie: Anna Cervera
In Anwesenheit der Regisseurin und des Hauptdarstellers

Do 11.05.

-

Fr 12.05.

20.45

Sa 13.05.

-

So 14.05.

-

Mo 15.05.

-

Di 16.05.

-

Mi 17.05.

-

2017

El primero de noviembre del 2013 abrió sus puertas por última vez un templo de la escena bohemia de Barcelona: "2ºacto", bar localizado en el centro del Barrio Gótico donde durante 20 años se encontraron artistas y vividores de la metrópolis: George Cervantes, gurú del cultivo de cannabis; Quico Palomar, fundador del grupo urbano de teatro "La Fura dels Baus"; o Corvus, pintor de grandes dotes procedente del barrio "Ciutat Vella". Ellos fueron algunos de sus clientes habituales y últimos testigos del Underground barcelonés.

Esta película fue presentada, entre otros, en el Festival Internacional de Cine de Guadalajara, el Festival Internacional de Cine Inusual de Buenos Aires y el China Women's Film Festival Peking.

E 2015, 71 min, OmdtU, Regie: Anna Cervera
In Anwesenheit der Regisseurin und des Hauptdarstellers

Do 11.05.

-

Fr 12.05.

20.45

Sa 13.05.

-

So 14.05.

-

Mo 15.05.

-

Di 16.05.

-

Mi 17.05.

-

2017

Hier können Sie Reservierungen für unsere Vorstellungen anlegen.
Unser Büro/Telefon ist nicht immer besetzt.

Sie erhalten keine Bestätigung per E-Mail oder Telefon. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist nicht erforderlich.

Reservierungen sind Kartenvorbestellungen. Karten, die nicht bis 15 Minuten vor der Vorstellung abgeholt werden, gehen zurück an die Kinokasse !

Pro Vorstellung sind mindestens 50 Karten/Plätze für Reservierungen verfügbar. Weitere Karten gibt es an der Kinokasse.

Eine Reservierung sollte bis 1 Std. vor der Veranstaltung erfolgen.

Es gibt keine Platzkarten, keine nummerierten Plätze. Wir können daher bei gut besuchten Vorstellungen keine freie Platzwahl garantieren.

Kommen Sie zeitig ! 20 Minuten vor der Vorstellung sind ausreichend.
Kartenvorbestellungen werden zurückgehalten !



(1)
(2)
(3)

Wie wurden Sie auf diese Veranstaltung aufmerksam ?

Wohin Presse Besprechung Medien Empfehlung altstadtkinos.de filmgalerie.de Newsletter facebook


Ich möchte den Filmgalerie E-Mail Newsletter erhalten. *

So gehts: Eine Vorstellung (1) und die Anzahl der Karten (2) wählen, einen Namen (3) und ggf eine Nachricht hinterlassen. * Falls Sie unseren Newsletter erhalten möchten, bitte hier Ihre E-Mail hinterlassen.