OSTATNIA RODZINA / THE LAST FAMILY

Der Maler, Bildhauer, Grafiker und Fotograf Zdzisław Beksiński (1929 -2005) wurde international als Schöpfer verstörend apokalyptischer Gemälde ohne Titel bekannt. Der Film führt mitten hinein ins Warschauer Leben der "letzten Familie" ab Ende der 1970er Jahre bis zu Beksińskis Ermordung. Der Künstler stand unter dem ständigen Drang, alles mit seinem Camcorder festzuhalten. Übertroffen wird er in seiner Exzentrik nur vom manisch-depressiven Sohn Tomasz, der trotzdem Karriere als Radio-DJ und Synchronsprecher macht. Doch die beiden wären nichts ohne Mutter Zofia, die ihre Familie entschlossen und unbeirrt zusammenhält.

Siegerfilm des Denver International Film Festivals, des FilmFestivals in Cottbus sowie beim Internationalen Filmfestivals von Locarno 2016

JAN P. MATUSZYŃSKI (geb. 1984 in Katowice) absolvierte das Fach Regie an der Universität Silesia in Katowice und den Dokumentarfilmkurs an der Wajda School. Sein bisher bekanntestes Werk ist der Dokumentarfilm "Deep Love", der u.a. als beste Dokumentation bei den Internationalen Filmfestivals in Moskau und Krakau ausgezeichnet wurde.

ANSCHLIESSEND EMPFANG IM FOYER

SO 4. - SO 11. MÄRZ
FILMGALERIE IM LEEREN BEUTEL
AUSSTELLUNG:
TSCHECHOSLOWAKISCHE FILMPLAKATE 1918-2018

Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt der besten tschechoslowakischen Filmplakate.

PL 2016 / 122 Min. / OmeU / Regie: Jan P. Matuszynski / Darsteller: Andrzej Seweryn, Dawid Ogrodnik, Aleksandra Konieczna, Andrzej ChyraSP 5 €

+VORFILM: ČÍM VÍC VÍM / THE MORE I KNOW
CZ 2015 / 8 MIN. / REGIE: MAREK NÁPRSTEK

Do 01.03.

-

Fr 02.03.

-

Sa 03.03.

-

So 04.03.

18.30

Mo 05.03.

-

Di 06.03.

-

Mi 07.03.

-

2018

Hier können Sie Reservierungen für unsere Vorstellungen anlegen.
Unser Büro/Telefon ist nicht immer besetzt.

Sie erhalten keine Bestätigung per E-Mail oder Telefon. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist nicht erforderlich.

Reservierungen sind Kartenvorbestellungen. Karten, die nicht bis 15 Minuten vor der Vorstellung abgeholt werden, gehen zurück an die Kinokasse !

Pro Vorstellung sind mindestens 50 Karten/Plätze für Reservierungen verfügbar. Weitere Karten gibt es an der Kinokasse.

Eine Reservierung sollte bis 1 Std. vor der Veranstaltung erfolgen.

Es gibt keine Platzkarten, keine nummerierten Plätze. Wir können daher bei gut besuchten Vorstellungen keine freie Platzwahl garantieren.

Kommen Sie zeitig ! 20 Minuten vor der Vorstellung sind ausreichend.
Kartenvorbestellungen werden zurückgehalten !

(1)
(2)
(3)

Wie wurden Sie auf diese Veranstaltung aufmerksam ?

Wohin Presse Besprechung Medien Empfehlung altstadtkinos.de filmgalerie.de stummfilmwoche.de Newsletter facebook


Ich möchte den Filmgalerie E-Mail Newsletter erhalten. *

So gehts: Eine Vorstellung (1) und die Anzahl der Karten (2) wählen, einen Namen (3) und ggf eine Nachricht hinterlassen. * Falls Sie unseren Newsletter erhalten möchten, bitte hier Ihre E-Mail hinterlassen.